Musima


Musima (Musikinstrumentenbau Markneukirchen) ist eine Markenbezeichnung von Musikinstrumenten aus der Deutschen Demokratischen Republik. Der Markenname ist eine Abkürzung des Herstellerbetriebes, des ehemaligen VEB Musima Markneukirchen (1952–1990) im Musikwinkel im Vogtland. Nach der Wende wurde der VEB Musima von der Musima GmbH bis zum Jahr 2004 weitergeführt.

Geschichte


Noch bis Mitte der 1990er Jahre produzierte die Musima GmbH klassische und akustische Gitarren (anfangs auch noch E-Gitarren und E-Bässe), Violinen, Celli, Kontrabässe, Banjos, Zithern und andere Streich- und Zupfinstrumente. Unter anderem wurden auch höherwertige Gitarren für die Firma Lakewood Guitars hergestellt. Diese Gitarren wurden mit einem L gelabelt. Die Firma bestand aus den Hauptgebäuden an der Pestalozzistraße in Markneukirchen und hatte viele Außenstellen in benachbarten Orten.

In den 90er Jahren wurde der Musikinstrumentenbau in Konkurrenz zum Weltmarkt und unter sozialistischen Produktionsbedingungen zu teuer. Zu DDR-Zeiten arbeiteten bis 1260 Mitarbeiter im VEB. Nach der Wende wurde das Personal bis auf 30 Mitarbeiter reduziert. Die industrielle, maschinelle Fertigung war jedoch nicht mehr lukrativ, und die Musima musste schließlich Konkurs anmelden. Viele kleinere Unternehmen aber führen die Tradition des Musikinstrumentenbaus in Markneukirchen fort.

Im Dezember 2005 teilte ein Mitarbeiter des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen mit: „Die Marke wird heute noch vertrieben bei Adler-Heinrich-Blockflöten in Markneukirchen. Allerdings verkaufen sie spanische Gitarren unter diesem Namen, wollen eventuell die Produktion in Markneukirchen wieder aufnehmen.“

Die Gebäude wurden 2009 von der Stadt Markneukirchen zwecks Abriss aufgekauft, der bisher (Stand 2020) nicht erfolgt ist.

Galerie


Weblinks


Commons: Musima  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien









Kategorien: Markenname (Musikinstrumente) | Musikinstrumentenbauunternehmen | Gitarrenhersteller | Organisation (Markneukirchen) | Musik (DDR) | Produzierendes Unternehmen (DDR) | Produzierendes Unternehmen (Vogtlandkreis)




Stand der Informationen: 24.02.2021 08:51:14 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.