Mobilfunknetzbetreiber - de.LinkFang.org

Mobilfunknetzbetreiber

(Weitergeleitet von Mobilfunkbetreiber)

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Infolge Lemmaänderung/Verschiebung begrifflich teilweise inkonsistent.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst .
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Situation außerhalb des deutschsprachigen Raums unzureichend dargestellt.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst .

Ein Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Network Operator, Abk.: MNO) ist ein Unternehmen, das ein öffentliches Mobilfunknetz betreibt und darauf Dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden anbietet. Zu diesem Zweck beantragt oder erwirbt (z. B. mittels einer Versteigerung) diese Telefongesellschaft bei staatlichen Stellen eine Sendelizenz. Anschließend baut der Lizenznehmer eine Infrastruktur auf (heute in den allermeisten Fällen ein GSM-, UMTS- oder ein LTE-Netz), die ein der Lizenz entsprechendes bestimmtes geographisches Gebiet abdeckt. Die zur Verfügung gestellten Dienste werden entweder mit einer Prepaid-Karte oder mittels einer monatlichen Rechnung (Postpaid), die meistens auch eine Grundgebühr beinhaltet, abgerechnet.

Von Mobilfunknetzbetreibern abzugrenzen sind Mobilfunkprovider, die sich ohne eigenes Netz auf den Wiederverkauf von Mobilfunkdiensten spezialisiert haben (Mobile Virtual Network Enablers (MVNEs), sowie Mobile Virtual Network Operators (MVNOs), auf Deutsch auch „virtuelle Netzbetreiber“ genannt).

Inhaltsverzeichnis

Mobilfunkmärkte nach Ländern


Netze im deutschsprachigen Raum

Deutschland

Italien

Österreich

Schweiz

Vorwahlen der Mobilfunkbetreiber:

Vorwahlen der Provider:

Vom Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) zugewiesene Netzvorwahl, die von den Mobilfunkbetreibern bzw. Providern bei der Aufschaltung von neuen Nummern vergeben wird. Aufgrund der Rufnummernportabilität kann seit dem 1. Mai 2000 die Vorwahl nicht mehr eindeutig einem Anbieter zugeordnet werden.

Liechtenstein

Im Fürstentum Liechtenstein gibt es jeweils drei GSM, UMTS und LTE-Mobilfunknetze:

Netzcode
Displayanzeige
Unternehmung
Mutterkonzern
295-01 Swisscom FL Swisscom (Schweiz) AG Swisscom (Schweiz) AG
295-02 Orange FL Salt (Liechtenstein) AG Salt Mobile AG (Schweiz)
295-05 FL1 Telecom Liechtenstein AG Land Liechtenstein 75,1 %, Telekom Austria Group 24,9 %

Luxemburg

In Luxemburg gibt es drei Mobilfunk-, Festnetz- und Internetanbieter:

(+352) 621x L1 Post Luxembourg (Post Telecom)
(+352) 691x L2 Tango (Proximus)
(+352) 661x L3 Orange (France Télécom)
(+352) 671 Join Experience

Belgien

In Belgien gibt es drei GSM/LTE/UMTS-Mobilfunknetze:

Vorwahl
Unternehmung
Mutterkonzern
047x Proximus
049x Mobistar France Télécom (Orange)
048x BASE KPN

Aufgrund der Rufnummernportabilität kann die Vorwahl nicht immer eindeutig einem Anbieter zugeordnet werden.

Afrika

Namibia

In Namibia gibt es derzeit zwei GSM/UMTS- und ein CDMA-Mobilfunknetz.

Vorwahl
Unternehmen
Anmerkungen
081 MTC
085 Leo
060 Switch CDMA; Umbau in GSM geplant.[2]

Asien

Nordkorea

In Nordkorea wird derzeit ein GSM- und ein UMTS-Netz betrieben.

Vorwahl
Unternehmen
Anmerkungen
192 Koryolink zzt. nur in größeren Städten und wichtigen Strecken
193 SunNet nur in Rasŏn, Kŭmgangsan und Pjöngjang

Nordamerika & Karibik

Kuba

In der Republik Kuba betreibt die Telekommunikationsgesellschaft ETECSA ein Netz im TDMA- und GSM-Standard.

Vorwahl
Unternehmen
Anmerkungen
05 Cubacel MMS verschicken & UMTS zzt. noch nicht verfügbar

Einzelnachweise


  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 3. Dezember 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Going GSM, Telewave, Telecom Namibia, August/September 2011 (PDF-Datei; 1,99 MB) abgerufen am 13. August 2011



Kategorien: Mobilfunkanbieter

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Mobilfunknetzbetreiber (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.03.2020 06:03:49 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.