Mike Zettel - de.LinkFang.org

Mike Zettel

  Mike Zettel
Geburtsdatum 18. September 1953
Geburtsort Guelph, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 84 kg
Position Verteidiger
Karrierestationen
1970–1972 Kitchener Rangers
1972–1973 Guelph Biltmores
1973–1975 Cambridge Hornets
1975–1976 Orillia Terriers
1977–1978 Cambridge Hornets
1978–1979 EV Füssen
1979–1981 ESV Kaufbeuren
1981–1982 VfL Bad Nauheim
1982–1983 Düsseldorfer EG
1983–1984 SC Langenthal
1984–1985 EHC Uzwil

Mike Zettel (* 18. September 1953 in Guelph, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer.[1] Bekanntheit in Deutschland erlangte er als Trainer der Krefeld Pinguine, die er 1995 in das Play-off-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga führte. Später trainierte er unter anderem die Moskitos Essen.

Karriere


Mike Zettel begann 1970 bei den Kitchener Rangers zu spielen. Hatte er dort in der Saison 1970/71 noch sechs Spiele, stand er in der folgenden Saison nur noch einmal auf dem Feld. In der Saison 1978/79 spielte er dann beim EV Füssen, und 1980/81 beim ESV Kaufbeuren. Anschließend wechselte er zum VfL Bad Nauheim, wo er wiederum eine Saison lang blieb, bevor er 1982/83 bei der Düsseldorfer EG spielte.[1]

Seine Trainerkarriere begann er in der Saison 1989/90 beim EHC Freiburg. Ab 190/91 trainierte er dann den Krevelder EV. Dort blieb er bis 1995 und machte ab der Saison 1996/97 beim EHC Biel weiter. In der Saison 1998/99 und der Saison 1999/00 trainierte er die Revierlöwen Oberhausen, in der Saison 2000/01 und der Saison 2001/02 zeitgleich die ESC Moskitos Essen und die Revierlöwen Oberhausen. Danach wechselte er zu Graz 99ers, wo er von 2003 bis 2006 Trainer war. In der Saison 2005/06 trainierte er zudem EHC Black Wings Linz. 2006/07 war er bei EHC Chur Trainer, 2017/18 bei den University of Waterloo Warriors.

Weblinks


Einzelnachweise


  1. a b Mike Zettel bei rodi-db.de



Kategorien: Eishockeyspieler (Kitchener Rangers) | Eishockeyspieler (EV Füssen) | Eishockeyspieler (ESV Kaufbeuren) | Eishockeyspieler (Düsseldorfer EG) | Eishockeyspieler (SC Langenthal) | Eishockeyspieler (EHC Uzwil) | Eishockeytrainer (Moskitos Essen) | Eishockeytrainer (Krefeld Pinguine) | Eishockeytrainer (Revierlöwen Oberhausen) | Eishockeytrainer (EHC Freiburg) | Eishockeytrainer (EC Graz 99ers) | Eishockeytrainer (EHC Linz) | Eishockeytrainer (EHC Biel) | Eishockeytrainer (EHC Chur) | Kanadier | Geboren 1953 | Mann

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Mike Zettel (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.03.2020 11:59:27 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.