Michel-Jean Sedaine - de.LinkFang.org

Michel-Jean Sedaine

Michel-Jean Sedaine (* 2. Juni 1719 in Paris; † 17. Mai 1797 ebenda) war ein französischer Bühnendichter.[1]

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken


Seine Eltern waren Jean Sedaine (* ca. 1650), Maurermeister und Architekt, und Jeanne geborene Petitpas.[2] Michael-Jean hatte einen älteren Bruder und sechs Schwestern. Auch er arbeitete als Maurer, bis er die Aufmerksamkeit seines Arbeitgebers, eines Baumeisters, erregte. Dieser nahm ihn unter seine Schüler auf und übertrug ihm später sogar die Erziehung seines Enkels, des berühmten Malers Jacques-Louis David. Nach einigen kleineren dichterischen Versuchen wie etwa Épître à mon habit, die er 1752 und 1760 in zwei Sammlungen herausgab, begann er Libretti für die Opéra-comique zu schreiben.

Von seinen Texten, zu denen namentlich François-André Danican Philidor, Pierre-Alexandre Monsigny und André-Ernest-Modeste Grétry die Musik komponierten, sind besonders bekannt: Le diable à quatre, Le roi et le fermier, Rose et Colas, Aucassin et Nicolette, Richard Cœur de Lion, Aline, reine de Golconde und Guillaume Tell.

Bedeutend sind auch seine beiden Lustspiele, die sich im Repertoire des Théâtre français erhalten haben und ihm einen Sitz in der Académie française (Sitz 7) eintrugen: Le philosophe sans le savoir (1765) und La gageure imprévue (1768). Seine Œuvres choisies wurden wiederholt herausgegeben.

Sedaine teilte die Ansichten des befreundeten Denis Diderot über das Drama.

Werke (Auswahl)


Weblinks


Commons: Michel-Jean Sedaine  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Académie française. Biographie in französischer Sprache
  2. Genealogie der Familie



Kategorien: Person um Denis Diderot | Autor | Mitglied der Académie française | Franzose | Geboren 1719 | Gestorben 1797 | Mann

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Michel-Jean Sedaine (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.03.2020 06:39:28 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.