Mechilta - de.LinkFang.org

Mechilta




Die Mechilta oder Mekhilta (aram. מכילתא) ist ein halachischer Midrasch zum 2. Buch Mose (hebr. Sefer Schemot).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung


Als Redaktor wird Rabbi Jischmael ben Elischa angegeben. Die Mechilta zählt zu den Hauptwerken des halachischen Midrasch. In Wirklichkeit aber enthält sie mehr aggadische als halachische Bestandteile.

Das Wort Mechilta („Auslegungsnorm“) kommt aus dem Aramäischen und bedeutet so viel wie das hebräische Midda (מדה „Maß“, „Norm“).

Die Mechilta beginnt mit dem 12. Kapitel des Exodus und reicht bis zum Schluss der Hauptgesetze des Exodus (23,19; Nachtrag zu 31,12–17; 34,1–3); sie ist in 9 Abschnitte mit 79 Kapiteln gegliedert.

Diese Mekhilta de Rabbi Jischmael wird auch die Mekhilta schlechthin genannt.

Daneben gibt es noch die Schimon ben Jochai zugeschriebene Mekhilta de Rabbi Schimon, die auch Mekhilta Acheret („andere Mekhilta“) genannt wird. Sie wurde von Nachmanides und überhaupt im Mittelalter oft zitiert (bis ins 16. Jahrhundert), aber es gab keine geschlossene Buchform von ihr, und sie galt deshalb als verloren (kritische Ausgabe später entdeckter Geniza-Fragmente herausgegeben durch E. Z. Melamed, Jerusalem 1955, basierend auf Vorarbeiten von J. N. Epstein).

Schließlich gibt es noch ein als Mekhilta de Sanija („Mekhilta vom Dornbusch“) bezeichnetes Werk, das Rabbi Akiba zugeschrieben wird.

Ausgaben


Übersetzungen


Literatur


Weblinks


Siehe auch





Kategorien: Midrasch | Halacha



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Mechilta (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 04:49:30 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.