Matadi


Matadi
Koordinaten 5° 49′ S, 13° 28′ O
Basisdaten
Staat Demokratische Republik Kongo

Provinz

Kongo Central
Höhe 146 m
Einwohner 291.338 (2010)

Matadi ist eine Hafenstadt in der Demokratischen Republik Kongo.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines


Matadi ist die Hauptstadt der Provinz Kongo Central, die Einwohnerzahl beträgt nach aktuellen Berechnungen 291.338 (Stand: 2010).[1] Die Stadt liegt am linken Ufer des Kongo, etwa auf halber Strecke zwischen dem Atlantik und der Hauptstadt des Kongo Kinshasa. Der Kongo ist bis zu dieser Stelle landeinwärts schiffbar, die Grenze zu Angola liegt etwas südlich der Stadt.

Matadi ist Sitz des Bistums Matadi.

Der Ortsname bedeutet „Stein“ in der hier verbreiteten Kikongo-Sprache. Die Stadt wurde auf steilen Hügeln errichtet. Im März 1887 machte Henry Morton Stanleys Expedition auf der Suche nach Emin Pascha hier auf dem Weg in das Innere Afrikas Station. In der Stadt fand am 11. Juli 1960 der Beginn der Kongo-Krise statt, als 2 Kriegsschiffe der Belgischen Marine Stellungen der Force Publique beschossen.

Infrastruktur


Sehenswürdigkeiten


Persönlichkeiten


Weblinks


Commons: Matadi  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. World Gazetteer: Matadi. Abgerufen am 9. Januar 2010.









Kategorien: Ort in der Demokratischen Republik Kongo | Ort mit Seehafen | Kongo Central | Ort in Afrika | Belgische Kolonialgeschichte (Afrika) | Ort am Kongo




Stand der Informationen: 22.02.2021 08:54:46 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.