Marianne Bergmann - de.LinkFang.org

Marianne Bergmann




Marianne Bergmann (* 29. Juni 1943) ist eine deutsche Klassische Archäologin.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Marianne Bergmann studierte Klassische Archäologie an den Universitäten Saarbrücken und Bonn, wo sie 1972 bei Nikolaus Himmelmann promoviert wurde. 1972/73 erhielt sie das Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts. Danach arbeitete Bergmann als Assistentin an der Universität Marburg. 1979 erhielt sie den Preis der Philologisch-Historischen Klasse der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Am 12. Februar 1986 wurde sie in Marburg habilitiert. 1990 wurde sie ordentlicher Professor für Klassische Archäologie an der Universität Göttingen. Zum 31. März 2008 wurde sie emeritiert.

Sie ist ordentliches Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts, seit 1996 ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen[1] und seit 2001 Mitglied der Academia Europaea.[2]

Ihre Forschungsschwerpunkte sind die römische Porträtkunst, die hellenistische Plastik, die politische Symbolik antiker Herrscherrepräsentation und die Kultur des hellenistischen Ägyptens. Seit 2003 leitet sie zusammen mit Michael Heinzelmann ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördertes Grabungsprojekt in der Hafenstadt Schedia bei Alexandria.

Schriften (Auswahl)


Literatur


Einzelnachweise


  1. Mitgliederverzeichnis der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
  2. Mitgliederverzeichnis: Marianne Bergmann. Academia Europaea, abgerufen am 18. Juni 2017.

Weblinks





Kategorien: Klassischer Archäologe | Hochschullehrer (Philipps-Universität Marburg) | Hochschullehrer (Georg-August-Universität Göttingen) | Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen | Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts | Mitglied der Academia Europaea | Geboren 1943 | Deutscher | Frau



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Marianne Bergmann (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.07.2020 08:19:19 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.