FC VSS Košice - de.LinkFang.org

FC VSS Košice

(Weitergeleitet von MFK_Košice)

FC VSS Košice
Mfkkosice.svg
Basisdaten
Name Football Club VSS Košice
Sitz Košice, Slowakei
Gründung 17. Juni 2005
Auflösung 2017
Farben blau-gelb
Präsident Blažej Podolák
Website mfkkosice.sk
Erste Mannschaft
Cheftrainer Ján Kozák st.
Spielstätte Štadión Lokomotíva
Plätze 9.600
Liga 2. Liga
2016/17 1. Platz 2. Liga
Heim
Auswärts

Der FC VSS Košice (bis 2015 MFK Košice) war ein slowakischer Fußballverein aus Košice. Er wurde am 17. Juni 2005 durch den Umzug des Zweitligisten FC Steel Trans Ličartovce nach Košice gegründet, an dem auch die Stadt Košice beteiligt war.

Gleich in der ersten Saison 2005/06 gelang dem Klub der Aufstieg in die höchste slowakische Spielklasse, die Corgoň liga. In der folgenden Spielzeit 2006/07 wurde der MFK Košice Fünfter.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte FC Steel Trans Ličartovce


In Ličartovce wurde lange nur unterklassig gespielt. Noch 1991/92 war der TJ Družstevník Ličartovce in der siebten Liga. 1992 stieg Blažej Podolák in den Klub ein und benannte ihn in FC Plastt Ličartovce um. Es folgten mehrere Aufstiege nacheinander, bis man 1996 in der 2. Liga angekommen war. Anfang 1997 stieg das Unternehmen Steel Trans als neuer Hauptsponsor ein, was die finanziellen Möglichkeiten noch einmal verbesserte.

Nach mehreren Mittelfeldplatzierungen spielte Ličartovce 2001/02 um den Aufstieg in die 1. Liga, wurde aber nur Zweiter. Dieses Ergebnis konnte die Mannschaft auch 2002/03 und 2003/04 wiederholen. 2004 zog die Elf in das Endspiel um den slowakischen Pokal ein, verlor aber gegen Artmedia Petržalka mit 0:2. In der folgenden Saison stand abermals ein zweiter Platz zu buche.

Anschließend entschloss sich Steel Trans, den Klub nach Košice umzusiedeln. Eine Aktiengesellschaft mit zehn Millionen slowakischer Kronen als Grundkapital wurde gegründet, jeweils die Hälfte der Anteile übernahm Steel Trans Ličartovce und die Stadt Košice.

2017 stellte der Verein den Spielbetrieb ein.

Erfolge


Europapokalbilanz


Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2009/10 UEFA Europa League 3. Qualifikationsrunde Bosnien und Herzegowina FK Slavija Sarajevo 5:1 2:0 (A) 3:1 (H)
Play-offs Italien AS Rom 04:10 3:3 (H) 1:7 (A)
2014/15 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde Tschechien Slovan Liberec 0:4 0:1 (H) 0:3 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 6 Spiele, 2 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen, 9:15 Tore (Tordifferenz −6)

Trainer


Spieler


Weblinks





Kategorien: Slowakischer Fußballverein | Sport (Košice) | Gegründet 2005 | Organisation (Košice) | Ehemaliger Fußballverein | Aufgelöst 2017


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/FC VSS Košice (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 31.10.2019 06:55:14 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.