Mölsheim - de.LinkFang.org

Mölsheim

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Mölsheim
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Mölsheim hervorgehoben

Koordinaten: 49° 39′ N, 8° 10′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Alzey-Worms
Verbandsgemeinde: Monsheim
Höhe: 197 m ü. NHN
Fläche: 4,62 km2
Einwohner: 603 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 131 Einwohner je km2
Postleitzahl: 67591
Vorwahl: 06243
Kfz-Kennzeichen: AZ
Gemeindeschlüssel: 07 3 31 046
Adresse der Verbandsverwaltung: Alzeyer Straße 15
67590 Monsheim
Website: www.moelsheim.de
Ortsbürgermeister: Sascha Wötzel (SPD)
Lage der Ortsgemeinde Mölsheim im Landkreis Alzey-Worms

Mölsheim ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Monsheim an.

Inhaltsverzeichnis

Geographie


Mölsheim liegt auf einem Höhenzug in 300 m ü. NHN über der Pfrimm und bildet das östliche Tor zum Zellertal.

Geschichte


Erstmals wurde Mölsheim 1237 als Milbisheim urkundlich erwähnt.[2] Allerdings reichen Bodenfunde bis in die Neusteinzeit zurück.

1930 wurde bei Mölsheim die Filigranscheibenfibel aus Mölsheim aus dem 7. Jahrhundert gefunden. Diese Fibel zählt zu den am reichsten verzierten Fibeln der Epoche. Ein Bauer entdeckte sie im Jahr 1930 bei Rodungsarbeiten auf seinem Weinberg in der Mölsheimer Gemarkung. Die aus merowingischer Zeit stammende Mölsheimer Goldscheibenfibel wird im Hessischen Landesmuseum Darmstadt ausgestellt.

Politik


Gemeinderat

Der Gemeinderat in Mölsheim besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.

Die Sitzverteilung im Gemeinderat:

Wahl SPD CDU FWG WGH WGL WGW Gesamt
2019[3] 5 3 4 12 Sitze
2014[4] 5 3 1 3 12 Sitze
2009 7 2 1 2 12 Sitze
2004 6 3 3 12 Sitze

Ortsbürgermeister

Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 wurde Sascha Wötzel mit einem Stimmenanteil von 55,23 % in seinem Amt bestätigt.[5]

Wappen

Wappen von Mölsheim
Blasonierung: „Geteilt und unten gespalten; oben in Silber ein schwarzes Kreuz, unten rechts in Schwarz drei schreitende goldene Löwen, rot bezungt und rot bewehrt, unten links Weiß und Blau gerautet.“

Feste


Seit alter Zeit wird einmal im Jahr die „Melsemer Kerb“ (Kirchweih) am Wochenende nach Ägidius, dem Patron der Kirche, gehalten. Dies wird am ersten Wochenende im September gefeiert. Traditionell beginnt die Kerb samstags mit der Eröffnung durch die Kerwejugend. Sonntags erfolgt ein Umzug durchs Dorf, die Kerb endet montags abends. Als ein Lehrer fragte, welches die heiligen Feste des Jahres in Mölsheim seien, antwortete ein Junge: „Die heilig Kerb unn die heilig Sauschlacht!“ Ausgangs des 19. Jahrhunderts wurde in den Sälen Dauscher und Klöter zum Tanz eingeladen. Den Kerweborsch, die den Kerwestrauss gesteckt und geschmückt hatten, wurden die ersten Tänze zugesprochen.

Siehe auch


Literatur


Literatur über Mölsheim in der Rheinland-Pfälzischen Landesbibliographie

nach Autoren / Herausgebern alphabetisch geordnet

Weblinks


 Commons: Mölsheim  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise


  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2018, Gemeindeebene (Hilfe dazu).
  2. http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/remling1852/0219
  3. Der Landeswahlleiter RLP: Gemeinderatswahl 2019 Mölsheim. Abgerufen am 11. September 2019.
  4. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen
  5. Der Landeswahlleiter RLP: Direktwahlen 2019. siehe Monsheim, Verbandsgemeinde, vierte Ergebniszeile. Abgerufen am 11. September 2019.



Kategorien: Mölsheim | Gemeinde in Rheinland-Pfalz | Ort im Landkreis Alzey-Worms | Rheinhessen | Ersterwähnung 1237


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Mölsheim (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 22.10.2019 11:06:03 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.