Ludger Zollikofer - de.LinkFang.org

Ludger Zollikofer

Ludger Zollikofer (* 29. Oktober 1893 in Fischlaken im Ruhrgebiet; † 11. Oktober 1944 im Konzentrationslager Sachsenhausen) war ein deutscher KPD-Funktionär und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Zollikofer trat 1918/19 in die USPD ein, mit deren linkem Flügel er Ende 1920 zur KPD übertrat. Er gründete 1922 eine Ortsgruppe der KPD in der Stadt Essen und war seit 1927 als Sekretär der Internationalen Arbeiterhilfe tätig. Zugleich betätigte er sich im „Militärischen Apparat“ der KPD und war Leiter der Proletarischen Hundertschaften sowie Funktionär des RFB im Ruhrgebiet. Zugleich übernahm er mehrere Funktionen im Deutschen Eisenbahner-Verband (DEV) bzw. ab 1925 im EdED.

Nach Beginn des Nationalsozialismus wurde er wegen seiner kommunistischen Orientierung verfolgt. Am 1. Mai 1933 nahm ihn die Polizei fest. Er wurde zunächst in das Konzentrationslager Cleve eingeliefert, wo er nur kurze Zeit blieb. Bis Ende 1933 war er in Schutzhaft im KZ Esterwegen. Im Juni 1934 wurde er erneut verhaftet. Er wurde zu einer Zuchthausstrafe in Höhe von 15 Monaten verurteilt.

Nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurde Zollikofer nochmals verhaftet und am 10. September 1939 in das Konzentrationslager Sachsenhausen überführt. Hier organisierte er gemeinsam mit Ernst Schneller, Mathias Thesen und weiteren Lagerinsassen den illegalen Widerstand. Dafür wurde er nach Verrat gemeinsam mit 26 anderen deutschen und französischen Häftlingen in der Genickschussanlage hingerichtet.

Ehrungen


Die Station Z erinnert heute in der Gedenkstätte Sachsenhausen an Zollikofer und die anderen getöteten Häftlinge.

Literatur


Weblinks





Kategorien: KPD-Funktionär | Widerstandskämpfer im KZ Sachsenhausen | Todesopfer im KZ Sachsenhausen | Hingerichtete Person (NS-Opfer) | Deutscher | Geboren 1893 | Gestorben 1944 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Ludger Zollikofer (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.11.2019 09:01:33 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.