Liste von Luftfahrzeugen der Bundeswehr - de.LinkFang.org

Liste von Luftfahrzeugen der Bundeswehr



Die Liste von Luftfahrzeugen der Bundeswehr enthält alle Luftfahrzeuge der Bundeswehr seit ihrer Aufstellung im Jahre 1955. Auch Modelle, die sich in der Beschaffung befinden, sind enthalten. Modelle, die über die Erprobungsphase bei der Truppe, der Wehrtechnischen Dienststelle oder der Deutschen Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt nicht hinausgekommen sind, sind unter Experimental- und Probemuster gelistet. Insgesamt verfügt die Bundeswehr aktuell (Stand Dezember 2019) über einen Bestand von ca. 408 Flächenflugzeugen, ca. 303 Hubschraubern und ca. 504 unbemannten Systemen. Drei Muster (C-160D Transall, Bell UH-1D und Westland Sea King) mit derzeit ca. 65 Einheiten werden zur Zeit ausgemustert.

Inhaltsverzeichnis

Erklärung


Derzeit in Dienst befindliche Luftfahrzeuge sind in den Tabellen hellgrün hinterlegt.

Propellerflugzeuge


Muster Bild Dienstzeit
von …
Dienstzeit
bis …
Anzahl
insg.
Anzahl
aktuell
Verwendung Benutzer
Piper L-18C „Super Cub“ 1956 1965 040 Pilotenausbildung (Grundschulung) Luftwaffe
CCF Harvard Mk.IV (T-6 „Texan“) 1956 1966 135 Pilotenausbildung, Zieldarstellung, Verbindungsflüge Luftwaffe
Nord Aviation N.2501/2501D „Noratlas“ 1956 1971 186 Ausbildung, Personen- und Frachttransport, Verwundetentransport Luftwaffe
Douglas C-47D „Skytrain“
1957 1976 020 Personen- und Frachttransport (bis 1959), Flugvermessung, Ausbildung Luftwaffe
Hunting Percival P-66 „Pembroke“ C.Mk.54 1957 1975 033 Personen-, Fracht- und VIP-Transport, Ausbildung, Vermessung Luftwaffe,
Marine,
Heer
Dornier Do 27A 1957 1980 322 Verbindungsaufgaben, Personal-/Materialtransport, Luftaufklärung, Verwundetentransport Luftwaffe,
Marine,
Heer
Dornier Do 27B 1957 1980 106 Pilotenausbildung, Verbindungsaufgaben, Personal-/Materialtransport, Luftaufklärung, Verwundetentransport Luftwaffe,
Marine,
Heer
Piaggio P.149D 1957 1990 266 (Piloten-)Ausbildung, Verbindungsaufgaben Luftwaffe,
Marine
De Havilland DH.114 „Heron“ 2D 1957 1963 002 VIP-Transport Luftwaffe
Fairey 17 „Gannet“ AS Mk.4 1957 1965 016 U-Boot-Jagd Marine
Grumman HU-16D „Albatros“ 1959 1971 008 SAR-Einsätze Marine
Convair CV-340/CV-440 „Metropolitan“ 1959 1974 006
(1/5)
Personal-/Materialtransport Luftwaffe
Pützer „Elster B“ 1960 1978 024 Schulung Luftwaffe
Dornier Do 28 A/B 1961 1976? 1 Personentransport, Verbindungsaufgaben Luftwaffe
Dornier Do 28 D „Skyservant“ 1971 1991 121 Personen- und Frachttransport, Verbindungsaufgaben, VIP-Transport Luftwaffe,
Marine
Douglas DC-6B „Liftmaster“ 1962 1969 004 Personen- und VIP-Transport Luftwaffe
Breguet Atlantic 1150 MPA 1965 2006 015 Seefernaufklärung, U-Boot-Jagd Marine
C-160D „Transall“ 1968 Heute 110 0< 15[1]
(Ausmusterung bis 2021)
Personen- und Frachttransport Luftwaffe
North American OV-10B/OV-10B(Z) „Bronco“
1969 1990 018 (zeitweise 12) OV-10B(Z) Flugzieldarstellung[2] Rhein-Flugzeugbau (im Auftrag der Bundeswehr)
Breguet Atlantic 1150 SIGINT 1971 2010 005 Elektronische Aufklärung Marine
Hawker-Siddeley HS.748 1975 1994 007 Flugvermessung[3] Luftwaffe
Antonow An-26 1990 1994 012 Transport, Kalibrierung
(aus NVA-Bestand)
Luftwaffe
LET-410S 1990 2000 012 Verbindungsaufgaben, Transportausbildung,
VIP-Transport
(aus NVA-Bestand)
Luftwaffe
Dornier Do-228/Do-228LM/LT 1991 2012 004 Verbindungsaufgaben (2) (LT bis 2006) und Überwachung von Meeresverschmutzung (2) (eine LM bis 2012) Marine,
Rüstung
Grob G 120A 2002 Heute 006 006 Pilotenausbildung (Grundschulung) Luftwaffe
Lockheed P-3C „Orion“ 2006 Heute 008 008 Seefernaufklärung, U-Boot-Jagd,
Datenkommunikationsplattform
Marine
Beechcraft T-6 Texan II 2008 Heute 069 069[4] Pilotenausbildung (Grund- und Fortgeschrittenenschulung in den USA)[5] Luftwaffe
Dornier Do-228NG 2012 Heute 002 002[6] Überwachung von Meeresverschmutzung Marine
Airbus A400M „Atlas“ 2014 Heute 053
(bestellt)
32[7] strategisches und taktisches Transportflugzeug, Tankflugzeug Luftwaffe
PZL M28 „Skytruck“ 2017 Heute 002 002[8] Fallschirmjäger-Ausbildung (geleast mit ziviler Zulassung) Heer
Lockheed Martin C-130J „Super Hercules“ ab 2021[9] 00 003
(bestellt)
00 Personen- und Frachttransport Luftwaffe
Lockheed Martin KC-130J ab 2021[9] 00 003
(bestellt)
00 Personen- und Frachttransport, Tankflugzeug Luftwaffe

Strahlflugzeuge


Muster Bild Dienstzeit
von …
Dienstzeit
bis …
Anzahl
insg.
Anzahl
aktuell
Verwendung Benutzer
Lockheed T-33A „T-Bird“ 1956 1976 192 Pilotenausbildung, Verbindungsaufgaben Luftwaffe
Republic F-84F „Thunderstreak“ 1956 1967 450 Waffenschulung, Luft-Boden-Angriffe Luftwaffe
Fouga CM.170R „Magister“ 1957 1969 234 Pilotenausbildung (Strahlflugzeuge) Luftwaffe,
Marine
Republic RF-84F „Thunderflash“ 1958 1966 108 Ausbildung, Luftaufklärung Luftwaffe
Canadair CL-13A „Sabre“ MK.5/Mk.6 1958 1966 225 Jagdeinsätze, Waffenschulung Luftwaffe
Hawker/Armstrong Whitworth Mk.100/101 „Sea Hawk“ 1958 1966 034 Bekämpfung von Boden-/Seezielen (Mk. 100), Luftaufklärung (Mk. 101) Marine
North American (Fiat)
F-86K „Sabre“
1959 1966 088 Jagdeinsätze Luftwaffe
Fiat G.91R/3 „Gina“ 1960 1982 345[10] Luft-Boden-Angriff,
Luftaufklärung
Luftwaffe
Lockheed F-104F „Starfighter“ 1960 1971 030 Ausbildung Luftwaffe
Fiat G.91T/3 1961 1982 066 Pilotenausbildung (Strahlflugzeuge), Waffenschulung Luftwaffe
Lockheed F-104G „Starfighter“ 1961 1991 586 Jagdeinsätze/Bekämpfung von Boden-/Seezielen Luftwaffe,
Marine,
Rüstung
Lockheed C-140 „Jetstar“ 1962 1986 004 VIP-Transport Luftwaffe
Lockheed RF-104G „Starfighter“ 1963 1986 163 Luftaufklärung Luftwaffe,
Marine
Lockheed TF-104G „Starfighter“ 1963 1989 137 Fortgeschrittene Pilotenausbildung (Strahlflugzeuge), Waffenschulung Luftwaffe
Fiat G.91R/4 „Gina“ 1964 1966 050 Waffenschulung Luftwaffe
Cessna T-37 „Tweet“ 1967 2009 074[4] Pilotenausbildung (USA) Luftwaffe
Northrop T-38 „Talon“ 1968 Heute[11] 046 041 Fortgeschrittene Pilotenausbildung (USA) Luftwaffe
Boeing 707-307C 1968 1999 004 VIP-, Personen- und Frachttransport Luftwaffe
McDonnell Douglas RF-4E „Phantom“ 1971 1994 088 Luftaufklärung Luftwaffe
McDonnell Douglas F-4F „Phantom“ 1973 2013[12] 0175 Jagdeinsätze, Luft-Boden-Angriffe Luftwaffe
HFB-320 „Hansa-Jet“ 1976 1988 008 VIP-Transport Luftwaffe,
Rüstung
HFB-320M „Hansa-Jet“ ECM 1977 1994 008 Ausbildung in elektronischer Kampfführung Luftwaffe
McDonnell Douglas F-4E „Phantom“ 1977 1999 010 Pilotenschulung in den USA Luftwaffe
Fokker VFW 614 1977 1998 003 VIP-Transport Luftwaffe
Dassault-Breguet/Dornier „Alpha Jet“ 1979 1997 175 Ausbildung, Waffenschulung, Luft-Boden-Angriff Luftwaffe,
Rüstung
Panavia „Tornado“ IDS/RECCE 1980 Heute 334 68 Bekämpfung von Boden-/Seezielen, Aufklärung Luftwaffe,
Rüstung,
Marine (bis 2005)
Canadair CL-601 „Challenger“ 1986 2011 007 VIP-Transport Luftwaffe
Panavia „Tornado“ ECR 1990 Heute 035 021 Bekämpfung feindl. Luftabwehr, Elektronische Aufklärung Luftwaffe,
Rüstung
Iljuschin Il-62 1990 1993 003 Personen- und VIP-Transport
(aus NVA-Bestand)
Luftwaffe
Tupolew Tu-134 1990 1992 003 Personen- und VIP-Transport
(aus NVA-Bestand)
Luftwaffe
Tupolew Tu-154M 1990 1997 002 Personen- und VIP-Transport, Überwachungsflüge im Rahmen „Open Skies“ (Rüstungskontrolle)
(aus NVA-Bestand)
Luftwaffe
Mikojan Gurewitsch MiG-29A/MiG-29G 1990 2004 020 Jagdeinsätze
(aus NVA-Bestand)
Luftwaffe
Mikojan Gurewitsch MiG-29B/MiG-29UB 1990 2004 04 Jagdeinsätze
(aus NVA-Bestand)
Luftwaffe
Airbus A310-304 VIP/PAX 1991 Heute 003 001 PAX Personen- und VIP-Transport bei der Flugbereitschaft BMVg
(aus Interflug-Bestand)
Luftwaffe
Airbus A310-304 MRTT 1999 Heute 004 004 Fracht- und Personentransport, Luftbetankung, Verwundetentransport (MedEvac) Luftwaffe
Eurofighter „Typhoon“ 2004 Heute 143[13] 141[14] Jagdeinsätze und Bekämpfung von Bodenzielen Luftwaffe
Airbus A319-133CJ 2010 Heute 3 3 2 Maschinen für Personen- und VIP-Transport, eine für Überwachungsflüge im Rahmen „Open Skies[15] (Rüstungskontrolle) bei der Flugbereitschaft BMVg Luftwaffe
Airbus A340-313X VIP 2010 Heute 2 2 Personen- und VIP-Transport bei der Flugbereitschaft BMVg Luftwaffe
Bombardier Global 5000 2011 Heute 4 3[16] Personen- und VIP-Transport bei der Flugbereitschaft BMVg Luftwaffe
Airbus A321-200 2018 Heute 1 1[17] Personen- und VIP-Transport bei der Flugbereitschaft BMVg, Verwundetentransport (MedEvac) Luftwaffe
Bombardier Global 6000 2019 Heute 3 3[18] Personen- und VIP-Transport bei der Flugbereitschaft BMVg. Luftwaffe
Airbus A330 MRTT ab 2020[19] 3
(bestellt)
Fracht- und Personentransport, Luftbetankung, Verwundetentransport (MedEvac). Anteilige Nutzung einer NATO-Flotte (Multinational MRTT Unit) mit 8 Maschinen, davon 3 in Köln-Wahn zu stationieren, Rest in Eindhoven.[20] Luftwaffe
Airbus A350-900 ab 2020[21][22] 3
(bestellt)
Personen- und VIP-Transport bei der Flugbereitschaft BMVg. Luftwaffe

Hubschrauber


Muster Bild Dienstzeit
von …
Dienstzeit
bis …
Anzahl
insg.
Anzahl
aktuell
Verwendung Benutzer
Bell (Agusta) 47 G-2 1957 1974 045 Aufklärung, Verbindungsaufgaben, Schulung Heer,
Luftwaffe
Sud Aviation SO 1221 „Djinn“ 1957 1960 006 Aufklärung, Verbindungsaufgaben Heer
Bristol 171 „Sycamore“ Mk.52 1957 1969 050 SAR-Einsätze Marine,
Luftwaffe
Boeing Vertol H-21C „Workhorse“

1957 1971 032 mittlere Transportaufgaben Heer,
Luftwaffe
Sikorsky H-34G „Choctaw“ 1957 1975 191 Ausbildung, Transport, U-Jagd, SAR Heer,
Luftwaffe,
Marine
Saunders-Roe „Skeeter“ Mk.50/Mk.51 1958 1960 010 Aufklärung, Verbindungsaufgaben Heer,
Marine
Sud Aviation SE-3130 „Alouette II“ 1959 2006 247 leichte Mehrzweckaufgaben, Pilotenausbildung (Grundschulung) Heer
Bell UH-1D 1967 Heute 356 29 nur noch für SAR-Einsätze[23] leichte Mehrzweckaufgaben, Luftrettung (SAR-Einsätze), VIP-Transport Luftwaffe (bis 2012),
Heer
Aérospatiale SA 318 C „Alouette II“ 1969 1981 053 leichte Mehrzweckaufgaben, Ausbildung Heer
Westland Mk.41 „Sea King“

1972 Heute 022 021 SAR-Dienst, leichte Mehrzweckaufgaben, Pilotenausbildung (Grundschulung) Marine
Sikorsky CH-53GA/GE/GS 1972 Heute 112 066 (Stand April 2017)[24] mittlere Transportaufgaben Heer (bis 2012)
Luftwaffe
MBB Bo-105 P (PAH 1/PAH 1A1) 1979 2013 212 Bekämpfung von gepanzerten Bodenzielen Heer
MBB Bo-105 M (VBH) 1979 2004 100 leichte Mehrzweckaufgaben, Pilotenausbildung (Grundschulung) Heer
Westland Mk.88A „Sea Lynx“ 1981 Heute 026 022 Verbindungsaufgaben, U-Boot-Jagd Marine
Mil Mi-8 „Hip“ 1990 1997 091 Personal-/Materialtransport, VIP-Transport
(aus NVA-Bestand)
Heer,
Luftwaffe,
Marine
Mil Mi-2 „Hoplite“ 1990 1992 025 leichte Mehrzweckaufgaben
(aus NVA-Bestand)
Heer
Mil Mi-14 „Haze“ 1990 1991 014 Minenabwehr
(aus NVA-Bestand)
Marine
Mil Mi-24D/P „Hind“ 1990 1993 051 Bekämpfung von Bodenzielen, Erprobung
(aus NVA-Bestand)
Heer,
Rüstung
Eurocopter AS532U2 „Cougar“ 1997 Heute 003 003 VIP-Transport Luftwaffe
Eurocopter EC 135 T1 1999 Heute 015 013[25] Pilotenausbildung (Grundschulung) Heer
MBB Bo-105 P1M (VBH) 2004 2016[26] 0100 leichte Mehrzweckaufgaben Heer
Eurocopter UHT „Tiger“ 2005 Heute 068[27] 51[28] Bekämpfung von gepanzerten Bodenzielen; Zur Vereinheitlichung der Rüststände sollen weitere 33 UH Tiger in den Bauzustand ASGARD umgerüstet werden. Heer
NH90 TTH 2006 Heute 82 (bestellt) 75 (Stand Okt. 2019)[29] leichte Mehrzweckaufgaben Heer,
Luftwaffe (bis 2012)
Airbus Helicopters H135 P2+ 2015 Heute 01 01[30] Pilotenausbildung (Seeflugschulung)
(geleast mit ziviler Zulassung)
Marine
Airbus Helicopters H145M LUH SOF 2015 Heute 15 15[31] Transport und Unterstützung von Spezialkräften Luftwaffe
Bell 206B-3 2017 Heute 06 06[32] Pilotenausbildung (Grundschulung)
(geleast mit ziviler Zulassung)
Heer
Airbus Helicopters H135 T3 2018 Heute 05 05[33][34] Pilotenausbildung
(geleast mit ziviler Zulassung)
Heer
NH90 NTH „Sea Lion“ 2019 Heute 18 (bestellt) 3[35] SAR-Dienst und leichte Mehrzweckaufgaben, ersetzt den Westland Mk.41 „Sea King“ Marine
Airbus Helicopters H145 LUH SAR 2019 Heute 7 (bestellt) 5[36] SAR-Dienst; ersetzt die Bell UH-1D Heer

Unbemannte Systeme


Muster Bild Dienstzeit
von …
Dienstzeit
bis …
Anzahl
insg.
Anzahl
aktuell
Verwendung Benutzer
CL-89 (AN/USD-501) 1972[37] 1992 ? Aufklärung Heer
CL-289 (AN/USD-502) 1990 2009 184[38]
(11 Sys.)
Aufklärung Heer
LUNA (Luftgestützte Nahaufklärungs-Ausstattung) 2000 Heute 00142 084
(9 Sys.)[39]
Aufklärung Heer
Marine
KZO (Kleinfluggerät Zielortung) 2005 Heute 061 044
(12 Sys.)[39]
Aufklärung Heer
ALADIN (Abbildende Luftgestützte Aufklärungsdrohne im Nächstbereich) 2005 Heute 323 290
(145 Sys.)[39]
Aufklärung Heer
Marine
Fancopter 2006 ? 021 Aufklärung Heer
MIKADO (Mikroaufklärungsdrohne für den Ortsbereich) (AirRobot AR 100-B) 2007 Heute 168 145
(145 Sys.)[39]
Aufklärung Heer
Heron 1 2010 Heute 6 6
(2 Sys.)[39]
Aufklärung Luftwaffe
PD-100 Black Hornet 2016 Heute 30 30
(10 Sys.)[39]
Aufklärung Heer
DJI Phantom 4 2017 Heute 5 5
(5 Sys.)[39]
Aufklärung Marine
LARUS (Luftgestützte Aufklärung mit Unbemannten Systemen)
(Puma AE II)
Zulauf ab 2019[40] 6 (bestellt)
(3 Sys.)
Aufklärung Marine
Luna NG/B Zulauf ab 2019 65 (bestellt)
(12 Sys. + 1 Ausbildungssys.)[39][41]
Aufklärung; als Ersatz für das KZO (Kleinfluggerät Zielortung) Heer
Sea Falcon (Skeldar V-200B)
VorMUAS (Vordringlicher Bedarf Marine Unmanned Aerial System) und AlmEG (Aufklärung und Identifizierung im maritimen Einsatzgebiet)
Zulauf Mitte 2020[42] 11 (bestellt)
(4 Sys.)[39]
Aufklärung Marine
Heron TP ? 5 (geplant)
(+2 Option)[39]
Aufklärung; als Ersatz für die Heron 1 Luftwaffe

Experimental- und Probemuster


Muster Bild Dienstzeit
von …
Dienstzeit
bis …
Anzahl
insg.
Anzahl
aktuell
Verwendung Benutzer
Dornier Do 29 1958 1964 02 Experimentalflugzeug mit vertikal
schwenkbarem Propellerantrieb
DLR
Merckle SM 67 1959 1962 03 Erprobungshubschrauber DLR
Bölkow Bo 103 1961 1962 01 Erprobungshubschrauber für Beobachtungsaufgaben DLR
Heinkel/Potez CM.191 1962 02 Viersitzige Weiterentwicklung
der Fouga Magister
DLR
Dornier Do 32E 1962 1963 01 Erprobunghubschrauber für Beobachtungs-
und Verbindungsaufgaben
DLR
EWR VJ 101 1962 1971 02 Probemuster (VTOL) für Abfangjagd
(Überschall)
DLR
Grumman OV-1 „Mohawk“ 1963 03 Erprobungsmuster für Aufklärung Heer
Sikorsky S-64A „Skycrane“ 1963 1968 002 schwere Transportaufgaben Heer,
Rüstung
Bölkow Bo 46 1964 01 Versuchshubschrauber mit
schwenkbaren Rotoren
DLR
English Electric Canberra B Mk.II 1966 1993 03 Erprobungsträger, Vermessungsflüge für die DLR und das Amt für Wehrgeophysik Luftwaffe, Rüstung
Dornier Do-31 1967 1969 02 Probemuster (VTOL) für Mannschafts-
und Frachttransport
DLR
Lockheed RF-104G-1 1968 02 Probemuster für eine neue
Aufklärerversion der F-104G
Rüstung
VFW H-3 Sprinter 1969 1972 02 Versuchshubschrauber DLR
Rhein-Flugzeugbau RFB X-113Am 1970 01 Bodeneffekt-Luftfahrzeug DLR
VFW-Fokker VAK 191 B 1971 1975 03 Probemuster (VTOL) für Abfangjagd
(Überschall)
DLR
Rhein-Flugzeugbau Fantrainer 400/600 1978 03 Erprobungsmuster (Schulflugzeug) Rüstung
F-104G CCV 1977 1981 01 Erprobungsmuster für
(Fly-by-Wire-Technik)
Rüstung
Mil Mi-24 „Hind“ 1990 1991 20 Erprobung der Bekämpfung von gepanzerten Bodenzielen
(aus NVA-Bestand)
Heer,
Rüstung
Rheinmetall Taifun 2002 2003 01 UAS – Unmanned Aerial System (Unbemanntes Flugsystem),
Luft-Boden-Angriff
Rüstung
Rheinmetall TARES 2003 2006 01 UAS – Unmanned Aerial System (Unbemanntes Flugsystem),
Luft-Boden-Angriff
Rüstung
Barracuda 2006 Heute 02 ? UAS – Unmanned Aerial System (Unbemanntes Flugsystem),
Autonomer Technik-Erprobungsträger
Rüstung
Schiebel Camcopter S-100 2008 2008 01 UAS – Unmanned Aerial System (Unbemanntes Flugsystem),
Probemuster für den Einsatz auf Korvetten
Rüstung
RQ-4E Eurohawk 2011 2013 01 UAS – Unmanned Aerial System (Unbemanntes Flugsystem),
Probemuster für die Aufklärung, Abbruch der Einführung Mai 2013
Luftwaffe,
Rüstung

Siehe auch


Literatur


Weblinks


Commons: Luftfahrzeuge der Bundeswehr  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Patrick Zwerger: LTG 63 feiert 400000 Flugstunden mit Transall. Flug Revue, 25. September 2019, abgerufen am 26. September 2019.
  2. OV-10B Bronco auf der Website der Luftwaffe; eingesehen am 24. November 2010
  3. HS.748 auf der Website der Luftwaffe; eingesehen am 24. November 2010
  4. a b luftwaffe.de: Generationenwechsel in Sheppard. Abgerufen am 11. November 2011.
  5. .. wurden Flugzeuge der Typen T-6 Texan II und T-38A gekauft, ...
  6. Feierliche Übergabe des Ölaufklärungsflugzeugs Do 228 NG (vom 31. August 2012)
  7. AIRBUS A400M PRODUCTION LIST. In: www.abcdlist.nl. 17. Januar 2020, abgerufen am 17. Januar 2020 (englisch).
  8. Neues Flugzeug für die Fallschirmjäger: Erste Sprünge aus der Skytruck M28. 7. August 2017, abgerufen am 29. Juni 2019.
  9. a b Erste C-130J in Orleans übergeben. In: www.hartpunkt.de. 17. Januar 2018, abgerufen am 19. Januar 2018.
  10. Paul A. Jackson: German Military Aviation 1956–1976. Midland Counties Publications, Hinckley 1976, ISBN 0-904597-03-2, S. 84–96.
  11. luftwaffe.de: Northop T-38A Talon. Abgerufen am 26. April 2011.
  12. Verabschiedung der „Phantom“ auf NDR.de , abgerufen am 1. Juli 2013
  13. Gareth Jennings: Germany receives final Eurofighter under current programme-of-record. In: Jane’s Information Group. 18. Dezember 2019, abgerufen am 25. Dezember 2019 (englisch).
  14. Orders, Deliveries, In Operation Military aircraft by Country – Worldwide. Airbus.com, 31. August 2019, abgerufen am 27. Oktober 2019 (englisch).
  15. Karl Schwarz: A319 Open Skies für die Luftwaffe. In: Flug Revue. 21. Juni 2019, abgerufen am 8. Juli 2019.
  16. Matthias Gebauer: Fehler von Lufthansa-Technikern lösten Unfallflug aus. In: Spiegel Online. 25. November 2019, abgerufen am 9. Februar 2020.
  17. Übergabe Airbus A321 an die Bundeswehr. Bundeswehr, 1. Februar 2019, abgerufen am 20. Februar 2019.
  18. Timo Nowack: Nun stehen drei Global 6000 für die Kanzlerin bereit. In: aerotelegraph.com. 8. Dezember 2019, abgerufen am 11. Dezember 2019.
  19. Deutschland beteiligt sich an A330-Tankerflotte. In: Flug Revue. 17. Februar 2017, abgerufen am 4. April 2017.
  20. Thomas Wiegold: Deutschland bestellt neue (NATO-)Tank- und Transportflugzeuge. In: augengeradeaus.net. 25. September 2017, abgerufen am 29. Oktober 2017.
  21. Deutschland wird erster Regierungskunde der ACJ350. Airbus, 20. Mai 2019, abgerufen am 20. Mai 2019.
  22. Ergänzungs- und Ersatzbeschaffung Langstrecke Flugbereitschaft BMVg. Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr, 29. April 2019, abgerufen am 30. Mai 2019.
  23. Elisabeth Rabe, BW: Fliegende Legende: Bell UH-1D bleibt im Dienst. In: deutschesheer.de. Bundeswehr, 13. August 2018, abgerufen am 18. August 2018.
  24. 5. Bericht des Bundesministeriums der Verteidigung zu Rüstungsangelegenheiten. (PDF) 1. April 2017, S. 111–114, abgerufen am 29. April 2017.
  25. Karl Schwarz: EC135 der Heeresflieger abgestürzt. In: Flug Revue. 1. Juli 2019, abgerufen am 8. Juli 2019.
  26. Andre Klimke: Hubschrauber BO-105: Ende einer Ära. Bundeswehr, 22. Dezember 2016, abgerufen am 23. Dezember 2016.
  27. Letzter UH Tiger durch BAAINBw abgenommen. 2. August 2018, abgerufen am 6. August 2018.
  28. 10. Bericht des Bundesministeriums der Verteidigung zu Rüstungsangelegenheiten. (PDF) Bundesministerium der Verteidigung, Dezember 2019, S. 66, abgerufen am 27. Dezember 2019.
  29. 10. Bericht des Bundesministeriums der Verteidigung zu Rüstungsangelegenheiten. (PDF) Bundesministerium der Verteidigung, Dezember 2019, S. 59, abgerufen am 27. Dezember 2019.
  30. Sophie Fiebeler & Kim Brakensiek (Presse- und Informationszentrum Marine): Schulungshubschrauber EC-135 fliegt für die Marine. Bundeswehr, 10. April 2015, abgerufen am 25. Oktober 2019.
  31. Thomas Wiegold: Mal ein erfolgreiches Rüstungsprojekt: Alle H145M-Hubschrauber bei der Truppe angekommen. Augen geradeaus!, 26. Juni 2017, abgerufen am 26. Juni 2017.
  32. Karl Schwarz: Heer stellt Hubschrauberausbildung um. In: Flug Revue. 7. Juli 2017, abgerufen am 25. Oktober 2019.
  33. Karl Schwarz: Fünf geleaste H135 in Bückeburg. In: Flug Revue. 12. Juni 2018, abgerufen am 22. Januar 2020.
  34. Thomas Wiegold: Bundeswehr-Training auf ADAC-Hubschraubern: Keine gelben Flieger. Augen geradeaus!, 7. Juni 2018, abgerufen am 22. Januar 2020.
  35. Der dritte Sea Lion ist im Marinefliegerstützpunkt angekommen! Es wird Zeit, dass es losgeht! Wir sind bereit. In: Instagram. Marinefliegerkommando, 13. Februar 2020, abgerufen am 14. Februar 2020.
  36. Dominic Perry: Germany lines up 60-unit H145M purchase. In: flightglobal.com. 26. Februar 2020, abgerufen am 12. März 2020 (englisch).
  37. PDF, Seite 13 (Memento vom 17. Juni 2009 im Internet Archive)
  38. Vortrag von EADS zum Unbemannten System (Memento des Originals vom 27. September 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 3,2 MB)
  39. a b c d e f g h i j Neue Planungen zu bewaffneten und bewaffnungsfähigen Drohnen. (PDF) Deutscher Bundestag, 6. März 2018, S. 7–8, abgerufen am 14. Dezember 2019.
  40. Thomas Wiegold: DroneWatch: Die Übersicht über die Bundeswehr-Drohnen (m. Korrektur). In: Blog: Augen geradeaus! 10. Juli 2019, abgerufen am 14. Dezember 2019.
  41. Alexander Schröder: Nächste Generation Luna am Start. Bundeswehr, 27. Juni 2019, abgerufen am 14. Dezember 2019.
  42. Martin Krükel: Marinedrohne für Korvette K 130 – Sea Falcon im Anflug. In: Europäische Sicherheit & Technik. 30. Januar 2020, abgerufen am 1. Februar 2020.
Diese Seite wurde am 23. März 2009 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.



Kategorien: Wikipedia:Informative Liste | Liste (Militärische Luftfahrzeuge) | Luftfahrzeug der Bundeswehr | Militärluftfahrzeug (Deutschland)



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Liste von Luftfahrzeugen der Bundeswehr (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 02:54:06 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.