Linnean Society of London - de.LinkFang.org

Linnean Society of London




Die Linnean Society of London (deutsch: Linné-Gesellschaft) wurde 1788 gegründet und gilt als eine der ältesten existierenden naturforschenden Gesellschaften.[1]

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines


Ende 1787 gründeten der Amateur-Botaniker und Geistliche Samuel Goodenough, später Bischof in Carlisle, der Botaniker und Arzt Sir James Edward Smith und der Entomologe Thomas Marsham die Linnean Society of London. Die ersten Treffen – das erste 1788 – fanden im Haus von Smith in London statt, wo er auch die Botanische Sammlung von Linné verwahrte, wobei Smith mehrfach in London umzog. Sie erhielt festere Formen mit der Veröffentlichung einer Charta 1802. Einen festen Sitz erhielt sie 1887 mit anderen gelehrten Gesellschaften im Burlington House.

Der bei der Gründung festgeschriebene Gesellschaftszweck ist „The cultivation of the Science of Natural History in all its branches“, also Die Pflege der Wissenschaft der Naturgeschichte in all ihren Zweigen.

Die Linnean Society ist nach dem schwedischen Naturforscher Carl von Linné benannt. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Burlington House, Piccadilly, London. Neue Mitglieder werden durch Wahl bestimmt.

Zeitschriften


Sie bietet Biologen und an Biologie interessierten Laien ein Forum, indem sie zahlreiche Veranstaltungen und Kongresse organisiert und zudem folgende Zeitschriften herausgibt:

Thematische Schwerpunkte bilden die Genetik, die Biodiversität, die Systematik und die Pflanzen- und Tier-Taxonomie.

Medaillen und Preise


Die folgenden Medaillen und Preise werden von der Gesellschaft vergeben:

Sammlungen


Die botanischen und zoologischen Sammlungen von Carl von Linné wurden 1783 von Sir James Edward Smith, dem ersten Präsidenten der Gesellschaft, auf Anraten von Sir Joseph Banks gekauft. Die Sammlungen befinden sich heute in London und umfassen 14.000 Pflanzen, 158 Fische, 1564 Muscheln, 3198 Insekten, 1600 Bücher und 3000 Briefe und andere Dokumente. Sie können nach Anmeldung besichtigt werden.

Die Pflanzensammlung von Smith wird ebenfalls von der Gesellschaft betreut. Sie wurde durch das Smith Herbarium Projekt der National Museums Liverpool in einer Datenbank erfasst. 6000 Exemplare wurden gereinigt und ausgebessert.

Literatur


Weblinks


Commons: Linnean Society of London  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Zeitschriften

Einzelnachweise


  1. Die ebenfalls noch bestehende Gesellschaft Naturforschender Freunde zu Berlin (GNF) wurde 1773 gegründet und ist damit 15 Jahre älter








Kategorien: Biologische Gesellschaft | Carl von Linné | Organisation (London) | Gegründet 1788 | Wissenschaftliche Organisation (Vereinigtes Königreich) | Linnean Society of London








Stand der Informationen: 04.07.2020 02:54:11 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.