Lambert Schneider (Archäologe)


Lambert Schneider (* 26. Januar 1943 in Berlin) ist ein deutscher Klassischer Archäologe.

Schneider ist Sohn des gleichnamigen Verlegers. Er hat nach dem Abitur an dem Kurfürst-Friedrich-Gymnasium in Heidelberg von 1961 bis 1968 Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Byzantinistik und Kunstgeschichte an den Universitäten Heidelberg, New York und Freiburg studiert. In Freiburg wurde er 1969 bei Walter-Herwig Schuchhardt mit dem Thema „Asymmetrien griechischer Köpfe vom 5. Jh. v. Chr. bis zum Hellenismus“ promoviert. In den Jahren 1968 und 1969 war er als Assistent am Archäologischen Institut in Bochum tätig. In den Jahren 1969 und 1970 führte ihn eine Forschungsreise in die Sowjetunion.

Seit 1971 ist er am Archäologischen Institut der Universität Hamburg tätig. 1981 wurde er dort mit einer Arbeit über „Die Domäne als Weltbild. Wirkungsstrukturen der spätantiken Bildersprache“ habilitiert und war anschließend als Privatdozent tätig. Seit 1984 leitete er zusammen mit Peter Zazoff ein wissenschaftliches Austauschprogramm zwischen den Universitäten Sofia und Hamburg, ab 1986 arbeitete er – ebenfalls zusammen mit Zazoff – in einem Forschungsprojekt zur thrakischen Bildsprache. In dessen Verlauf führten ihn Forschungsreisen erneut in die Sowjetunion und dann auch nach Rumänien und Bulgarien. 1987 wurde ihm in Hamburg der akademische Titel Professor verliehen.

In den Jahren 1992 und 1993 vertrat er an der FU Berlin den Lehrstuhl von Adolf Borbein, 1996 forschte er als Scholar am Getty Research Institute in Los Angeles in Kalifornien. 2009 wurde er pensioniert.

Schneider ist (Mit-)Herausgeber der Zeitschrift Hephaistos (Bände 1–11/12, und erneut ab Band 23), einer Fachzeitschrift für Archäologie und angrenzende Wissenschaften, die seit 1979 erscheint und inzwischen in 25 Bänden vorliegt.

Schriften (Auswahl)


Weblinks











Kategorien: Hochschullehrer (Universität Hamburg) | Hochschullehrer (Freie Universität Berlin) | Klassischer Archäologe | Deutscher | Geboren 1943 | Mann




Stand der Informationen: 05.11.2021 03:51:11 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.