Lac des Taillères - de.LinkFang.org

Lac des Taillères

Lac des Taillères
Der Lac des Taillères bei La Brévine
Geographische Lage Kanton Neuenburg
Abfluss unterirdisch zur Areuse
Orte oder Städte am Ufer Les Taillères
Daten
Koordinaten 534255 / 202126
Höhe über Meeresspiegel 1039,5 m ü. M.
Länge 1,9 km
Breite 250 m
Maximale Tiefe 7 m

Besonderheiten

Unterirdischer Abfluss

Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFE

Der Lac des Taillères ist ein See mittlerer Grösse im Kanton Neuenburg, in der Westschweiz. Er ist abgesehen vom Neuenburgersee der grösste See des Kantons.

Lage


Der See liegt auf 1036 m ü. M. im Hochtal Vallée de la Brévine im Neuenburger Jura, nahe der Grenze zu Frankreich. Der lange aber schmale See erstreckt sich in der Richtung Westsüdwest-Ostnordost gemäss dem Verlauf der Juraketten in diesem Gebiet. Seine Ausmasse betragen 1,9 km in der Länge und rund 250 m in der Breite. Der Lac des Taillères nimmt die tiefste Mulde des Tals von La Brévine ein. Sein Südufer steigt recht steil zum angrenzenden Jurakamm an, während das Nordufer relativ flach ist, und der Anstieg zur Kette des Larmont erst 1 km vom See entfernt beginnt. In dieser Ebene verstreut nördlich des Sees liegen einige Bauernhäuser, die den Namen Les Taillères tragen.

Der See wird durch Regenwasser, kleine Rinnsale und einzelne Quellen im See selbst gespeist; es gibt keinen grösseren oberirdisch zufliessenden Bach. Auch der Abfluss geschieht unterirdisch. Das Wasser versickert im porösen kalkhaltigen Seegrund, durchläuft ein Höhlensystem und tritt 6 km südlich und 200 m tiefer in der Karstquelle der Areuse wieder ans Tageslicht.

Nutzung


Weil der Lac des Taillères nur eine geringe Tiefe aufweist, gefriert er im Winter sehr schnell und ist deshalb im Winter ein beliebtes Ausflugsziel für Schlittschuhläufer.

Weblinks


Commons: Lac des Taillères  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Kategorien: See in Europa | See im Kanton Neuenburg | La Brévine | Flusssystem Zihl

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Lac des Taillères (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.03.2020 02:56:21 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.