Kurt Sethe - de.LinkFang.org

Kurt Sethe

Kurt Heinrich Sethe (* 30. Juni 1869 in Berlin; † 6. Juli 1934 ebenda) war ein deutscher Ägyptologe und bedeutender Vertreter der Berliner Schule.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Sethe ist ein Urenkel von Christoph Wilhelm Heinrich Sethe. Sein Vater war Amtsgerichtsrat. Sethe war verheiratet und hatte einen Sohn und eine Tochter.

Nach dem Abitur an einem humanistischen Gymnasium (1887) studierte er zunächst Rechtswissenschaften und dann klassische Philologie und semitische Sprachen, hauptsächlich Ägyptologie, an den Universitäten Tübingen und Berlin. Er wurde 1892 bei Adolf Erman mit einer Arbeit über das Aleph prostheticum, das heute als „j-Augment“ bezeichnet wird, promoviert. 1895 erfolgte die Habilitation. Zwischen 1899 und 1903 erschien das für seine grammatischen Arbeiten bedeutungsvollste Werk über das ägyptische Verbum. Sethe wurde 1900 außerordentlicher und 1907 ordentlicher Professor für Ägyptologie an der Universität Göttingen. Rufe an die Universität Wien (1906) und an die Universität München (1922) lehnte er ab. 1923 wurde er als Nachfolger Ermans nach Berlin berufen.

Sethe war seit 1919 korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften sowie seit 1932 Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Er war Auswärtiges Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, korrespondierendes Mitglied der Dänischen Akademie der Wissenschaften, des Archäologischen Instituts des Deutschen Reiches und Ehrenmitglied der American Oriental Society. Er war zudem Geheimer Regierungsrat. 1931 erhielt er den Bayerischen Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst.

Gemeinsam mit Erman und Hermann Grapow beteiligte Sethe sich maßgeblich an der Erstellung des Wörterbuchs der ägyptischen Sprache. 1904–1905 hielt er sich für mehrere Monate zur Aufnahme und Kollation von Texten für das Wörterbuch-Projekt in Luxor und Kairo auf. Es entstanden 27 Abschriftenhefte, die heute einen besonders kostbaren Schwerpunkt des Textarchivs des Altägyptischen Wörterbuches bilden. Aus Sethes Mitarbeit am Wörterbuch der ägyptischen Sprache entstanden auch seine maßgebliche Edition der altägyptischen Pyramidentexte sowie die von ihm bearbeiteten Bände der Urkunden des ägyptischen Altertums. Sethe gilt als einer der bedeutendsten Philologen in der Ägyptologie. Seine Erkenntnisse reichten jedoch über die Philologie hinaus auf die Gebiete der Geschichte, Geographie, Religion und Mathematik.

Werke


Literatur


Weblinks


Wikisource: Kurt Sethe – Quellen und Volltexte
 Commons: Kurt Sethe  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Kategorien: Ägyptologe | Übersetzer aus dem Ägyptischen | Übersetzer ins Deutsche | Hochschullehrer (Humboldt-Universität zu Berlin) | Hochschullehrer (Georg-August-Universität Göttingen) | Geheimer Regierungsrat | Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts | Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen | Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften | Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften | Mitglied der Königlich Dänischen Akademie der Wissenschaften | Träger des Bayerischen Maximiliansordens für Wissenschaft und Kunst | Deutscher | Geboren 1869 | Gestorben 1934 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt Sethe (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 25.10.2019 07:07:43 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.