Kurat - de.LinkFang.org

Kurat

Kurat (von lateinisch cura „Fürsorge“ oder auch „Pflege“) hat mehrere direkt und indirekt kirchenbezogene Bedeutungen.

Inhaltsverzeichnis

Im Kirchenrecht


Kurat ist ein kirchenrechtlicher Titel und bezeichnet in der katholischen[1] und in der anglikanischen Kirche einen Hilfspriester mit eigenem Seelsorgebezirk/-bereich (Kuratie, Pfarrvikarie).[2][3] Kuraten sind, wenn das Recht nichts anderes bestimmt, den Pfarrern gleichgestellt (can. 516 § 1 CIC).

Weitere Verwendung des Begriffes


Pfadfinderverbände

In den katholischen Pfadfinderverbänden im deutschsprachigen Raum (DPSG, PSG, PPÖ und anderen) werden die mit der geistlichen Verbandsleitung betrauten Leitungsmitglieder Kuraten genannt.[4]

In Österreich

Bei den Freiwilligen Feuerwehren in Österreich werden die geistlichen Betreuer ebenfalls als Kurat bzw. Feuerwehrkurat bezeichnet. Im Sinne der Dienstordnung sind dies Geistliche der römisch-katholischen oder evangelischen Kirche. In der römisch-katholischen Kirche gehören auch Diakone zum Personenkreis der Geistlichen. Feuerwehrkuraten müssen Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr oder Betriebsfeuerwehr sein. Zu ihren Aufgaben gehören u. a. die Vorbereitung und Durchführung von Gottesdiensten, die religiöse und sittliche Motivierung der Feuerwehrmitglieder zum selbstlosen Dienst sowie deren psychologische Betreuung.[5]

Beim Österreichischen Roten Kreuz sind Geistliche wie bei den Feuerwehren im Einsatz. Sie werden ebenfalls als Kuraten bezeichnet.[6]

Auch beim österreichischen Bundesheer gibt es den Kuraten. Damit werden im allgemeinen Sprachgebrauch Militärgeistliche benannt. Korrekt ist die Bezeichnung Militärkurat (entspricht dem Hauptmann; Abkürzung: MilKur) und Militäroberkurat (entspricht dem Major; Abkürzung: MilOKur).[7][8]

Einzelnachweise


  1. Curé in Brockhaus’ Kleinem Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 1. Leipzig 1911, S. 378.
  2. Kuratus in Brockhaus’ Kleinem Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 1. Leipzig 1911, S. 1038.
  3. Kuratus im Duden
  4. Ausbildungskonzept von Kuratinnen und Kuraten auf dpsg.de (pdf-Dokument); abgerufen am 15, April 2015.
  5. Dienstgrade der Feuerwehr in Österreich
  6. Dienstgrade des Österreichischen Roten Kreuzes
  7. Katholische Militärseelsorge
  8. Rechtsvorschrift für Dienstgrade der Militärseelsorger



Kategorien: Pfadfinderbewegung | Kanonisches Recht | Anglikanisches Kirchenrecht | Kirchliches Amt | Kirchlicher Titel

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Kurat (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.03.2020 05:40:43 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.