Kunststiftung Baden-Württemberg



Die Kunststiftung Baden-Württemberg ist eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Stuttgart.

Inhaltsverzeichnis

Organisation


Die Kunststiftung Baden-Württemberg fördert junge Künstler. Sie wurde 1977 mit dem Ziel gegründet, junge Künstler finanziell und durch eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit zu fördern.[1][2] Die Gründung geschah auf Initiative von 1977 im Landtag vertretenen Abgeordneten.[3]

2003 wurde die Organisation mit dem Kulturförderpreis der Landesstiftung ausgezeichnet.

Die Finanzierung basiert auf einer Komplementärfinanzierug, die aus öffentlichen Zuschüssen und Spendeneinnahmen besteht.[3] Jeder Euro der aus Spenden eingeworben wird, die aus allen Kreisen der Bevölkerung – von Firmen, Städten und Privatpersonen – aufgebracht werden, wird vom Land verdoppelt. Somit hängt der Zuschuss des Landes Baden-Württemberg von der Höhe der Spendeneinnahme ab.[4][5]

2009 wurde das KunstBüro eingerichtet. Es bietet eine zusätzliche Möglichkeit zur Professionalisierung und Weiterbildung für junge Künstlerinnen und Künstler.[3][6][7]

2017 feierte die Kunststiftung ihr 40-jähriges Jubiläum im Rahmen einer Ausstellung mit dem Titel Resonanzen im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) Karlsruhe. Bis dahin hatte die Kunststiftung über 900 Künstler verschiedener Sparten unterstützt.[8] Die Ausstellung zeigte die künstlerische Entwicklung der Stipendiaten. Unterschiedliche Medien wie Installation, Skulptur, Malerei, Fotografie, Video und Performance wurden präsentiert. Thematisch zeigte sich eine Bandbreite der Arbeiten von Post-Minimal, Konzeptkunst, Gender und Identität sowie der individuellen Mythologie. Kuratoren der Ausstellung waren Bernd Georg Milla und Philipp Ziegler.[9]

Auch vor der Kunststiftung macht die Digitalisierung nicht hat. Interessante Einblicke in das Schaffen der Stipendiaten bieten seit einiger Zeit die Tiny Room Sessions, die in youtube zu verfolgen sind.[10] Seit kurzem produzieren Stipendiaten auch einen PodCast.[4]

Leitung


Die Kulturstiftung Baden-Württemberg wird von einem Beirat und einem Kuratorium gelenkt. In diesen Gremien sind alle politischen Parteien, Leiter von Kulturinstitutionen sowie Künstler vertreten. Der Geschäftsführer koordiniert und organisiert die Arbeit der Stiftung.[11]

Die bisherigen Geschäftsführer waren und sind:[5]

Stipendien


Ein Stipendium wird an besonders begabte Künstler der Sparten Bildende Kunst, Musik (Jazz, Klassik, Komposition und Neue Musikformen), Literatur, Darstellende Kunst, Kunstkritik und Kulturmanagement verliehen, die jünger als 35 Jahre und in Baden-Württemberg ihren Arbeitsschwerpunkt haben. Das Preisgeld beträgt 5.000–12.000 Euro.[1][3][2] Außerdem bekommen die Stipendiaten die Möglichkeit an verschiedenen Veranstaltungen ihre Kunst zu präsentieren (Veranstaltungen, Ausstellungen, Lesungen und Konzerte).[12] Auch Ann-Sophie Mutter gehörte einst zu den Stipendiaten.[5]

Rund 350 angehende Künstler bewerben sich pro Jahr. Wer zu den 20 Geförderten gehört, entscheiden Fachjurys und der Beirat.[5]

In der Villa der Kunststiftung stehen 5 Ateliers zur Verfügung.

Preise


Weblinks


Einzelnachweise


  1. a b ARCult Media GmbH: Kulturpreise.de : Kunststiftung Baden-Württemberg - Stipendien für jüngere Künstlerinnen und Künstler. Abgerufen am 19. September 2020.
  2. a b Literaturport: Stipendien der Kunststiftung Baden-Württemberg - Preise & Stipendien. Abgerufen am 19. September 2020.
  3. a b c d Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg: Stipendien. Abgerufen am 19. September 2020.
  4. a b Adrienne Braun, Stuttgarter Zeitung: Die Kunststiftung Baden-Württemberg erwartet mehr Bewerber: Viel Solidarität mit gestrandeten Künstlern. 9. August 2020, abgerufen am 19. September 2020.
  5. a b c d Adrienne Braun, Stuttgarter Nachrichten: Vierzig Jahre Kunststiftung Baden-Württemberg: Wanderausstellung im Campingbus. 20. Februar 2017, abgerufen am 19. September 2020.
  6. transcript: Kunstbüro der Kunststiftung Baden-Württemberg. Abgerufen am 19. September 2020.
  7. Kampajobs: Leitung Kunstbüro der Kunststiftung Baden-Württemberg (Stuttgart). 21. November 2017, abgerufen am 19. September 2020.
  8. Stipendiaten - Kunststiftung BW. Abgerufen am 19. September 2020.
  9. ZKM: Resonanzen. 40 Jahre Kunststiftung Baden-Württemberg | 04.11.2017 bis 25.02.2018 | ZKM. Abgerufen am 19. September 2020.
  10. youtube: Tiny Room Sessions: Angie Taylor. 23. Juli 2020, abgerufen am 20. September 2020.
  11. Gremien - Kunststiftung BW. Abgerufen am 20. September 2020.
  12. myStipendium: Kunststiftung Baden-Württemberg - Stipendien für junge Künstlerinnen und Künstler. 25. Juli 2012, abgerufen am 19. September 2020.









Kategorien: Unternehmen (Stuttgart) | Kunst (Stuttgart) | Gegründet 1977




Stand der Informationen: 23.11.2020 11:19:06 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.