Kraftwerk Beilun



Kraftwerk Beilun

Bild gesucht 
Lage
Koordinaten 29° 56′ 35″ N, 121° 48′ 57″ O
Land China Volksrepublik Volksrepublik China
Gewässer Ostchinesisches Meer (Kühlung mittels Meerwasser)
Daten
Typ Wärmekraftwerk
Primärenergie Fossile Energie
Brennstoff Steinkohle
Leistung 5 GW
Eigentümer China Guodian Corporation (CGC)
Betreiber CGC
Betriebsaufnahme 1993
Eingespeiste Energie pro Jahr 27.500 GWh
f2

Das Kraftwerk Beilun ist ein Kohlekraftwerk in China, das am Ostchinesischen Meer im Bezirk Beilun der Stadt Ningbo gelegen ist.

Das Kraftwerk ist im Besitz der Guodian Zhejiang Beilun Power Generation Company (GZB), einer Tochter der China Guodian Corporation und wird auch von GZB betrieben.[1]

Inhaltsverzeichnis

Daten


Mit einer installierten Leistung von 5 GW ist Beilun eines der leistungsstärksten Kohlekraftwerke weltweit und dient zur Abdeckung der Grundlast. Die geplante Jahreserzeugung liegt bei 27,5 Mrd. kWh. Der erzeugte Strom wird über zwei 500-kV-Leitungen abgeführt.[1]

Kraftwerksblöcke


Das Kraftwerk besteht aus insgesamt sieben Blöcken unterschiedlicher Leistung, die von 1993 bis 2009 in Betrieb gingen. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick:[2]

Block Max. Leistung (MW) Betriebsbeginn Turbine Generator Dampfkessel
1 600 1993 GEC-Alsthom GEC-Alsthom Babcock & Wilcox
2 600 1994 GEC-Alsthom GEC-Alsthom Babcock & Wilcox
3 600 2000 Toshiba Toshiba IHI
4 600 2000 Toshiba Toshiba IHI
5 600 2001 Toshiba Toshiba IHI
6 1.000 2009 Shanghai Electric Shanghai Electric Dongfang
7 1.000 2009 Shanghai Electric Shanghai Electric Dongfang

Die Kosten für die Blöcke 3 bis 5 lagen bei ca. 1,8 Mrd. USD.[3] Die Blöcke 6 und 7 verwenden superkritische Dampferzeuger (siehe Überkritisches Wasser).[1]

Sonstiges


Die englische Zeitung The Telegraph führte Beilun 2007 mit 26 Mio. t an Stelle 15 der 25 größten CO2-Emittenten weltweit.[4]

Siehe auch


Weblinks


Einzelnachweise


  1. a b c 'Giga' projects - the world's biggest thermal power plants. Power Technology, 27. November 2013, abgerufen am 27. Mai 2016 (englisch).
  2. Guodian Beilun Coal Power Plant China. Global Energy Observatory, abgerufen am 27. Mai 2016 (englisch).
  3. Beilungang Coal-Fired, China. Power Technology, abgerufen am 27. Mai 2016 (englisch).
  4. 25 dirtiest power stations in the world. The Telegraph, 14. November 2007, abgerufen am 27. Mai 2016 (englisch).









Kategorien: Kohlekraftwerk in der Volksrepublik China | Kohlekraftwerk in Asien | Ningbo




Stand der Informationen: 26.04.2021 03:39:40 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.