Kolsassberg - de.LinkFang.org

Kolsassberg

Kolsassberg
Wappen Österreichkarte
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Tirol
Politischer Bezirk: Innsbruck-Land
Kfz-Kennzeichen: IL
Fläche: 35,36 km²
Koordinaten: 47° 17′ N, 11° 39′ O Koordinaten: 47° 16′ 57″ N, 11° 39′ 6″ O
Höhe: 906 m ü. A.
Einwohner: 828 (1. Jän. 2019)
Postleitzahl: 6115
Vorwahl: 05224
Gemeindekennziffer: 7 03 23
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Rettenbergstraße 25
6115 Kolsassberg
Website: www.kolsassberg.tirol.gv.at
Politik
Bürgermeister: Alfred Oberdanner (Aktiv für Kolsassberg)
Gemeinderat: (2016)
(11 Mitglieder)

7 AKTIV FÜR KOLSASSBERG-BÜRGERMEISTERLISTE ALFRED OBERDANNER, 4 ZUKUNFT KOLSASSBERG-TEAM RUDI EGGER

Lage von Kolsassberg im Bezirk Innsbruck-Land
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Kolsassberg ist eine Gemeinde im Tiroler Unterland mit 828 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2019). Im Tourismus wurden 2003 22.500 Nächtigungen verzeichnet. Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Hall in Tirol.

Inhaltsverzeichnis

Geografie


Kolsassberg liegt zwischen 700 und 906 m, südlich des Inns am Westhang des Weerbachtales, im Unterinntal, zwischen Innsbruck und dem Zillertal. Das Gemeindegebiet umfasst 35,36 km².

Gemeindegliederung

Ortsteile

Der Ort umfasst vier Ortsteile:

Nachbargemeinden

Geschichte


Der Ort wurde erstmals 1196 in einer Urkunde Bischof Heinrichs III. von Brixen als „in Villa Cholsaz … in Monte“ erwähnt.[1]

Bevölkerungsentwicklung


Politik


Die letzten Bürgermeisterwahlen fanden gleichzeitig mit den Gemeinderatswahlen am 14. März 2010 statt.[2] Alfred Oberdanner wurde zum Bürgermeister und Rudi Egger zum Vizebürgermeister gewählt.

Partei Prozent Stimmen Sitze im
Gemeinderat
Koppelung
Aktiv für Kolsassberg 44,40 % 222 6
Gemeinsam für Kolsassberg 12,80 % 064 1
Liste Kolsassberg Egger Rudi 29,00 % 145 3
Allgemeine Liste Zukunft Kolsassberg 13,80 % 069 1

Kultur und Sehenswürdigkeiten


Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Kolsassberg

Verkehr


Der Ort ist über die Straße von Kolsass her erreichbar, die weiter ins Weerbachtal zur Sagalm (1712 m) am Fuß der Roten Wand (2252 m) und zur Weidener Hütte (1799 m) verläuft. Von dort führt ein früher bedeutender Übergang über die Nafingalm, das 2292 m hohe Geiseljoch und die Geiselalm ins Tuxer- und Zillertal.

Weblinks


 Commons: Kolsassberg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Martin Bitschnau, Hannes Obermair: Tiroler Urkundenbuch, II. Abteilung: Die Urkunden zur Geschichte des Inn-, Eisack- und Pustertals. Band 2: 1140–1200. Universitätsverlag Wagner, Innsbruck 2012, ISBN 978-3-7030-0485-8, S. 393, Nr. 900.
  2. [1] tirol Unser Land
  3. a b c d e f Dehio Tirol 1980, Kolsassberg, S. 430f



Kategorien: Gemeinde in Tirol | Ort im Bezirk Innsbruck-Land | Kolsassberg | Ersterwähnung 1196


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Kolsassberg (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 24.10.2019 03:48:23 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.