Klaus von Wysocki - de.LinkFang.org

Klaus von Wysocki

Klaus von Wysocki (* 12. August 1925 in Solingen; † 10. September 2012 in Berlin) war ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Im Zweiten Weltkrieg wurde Klaus von Wysocki zunächst zum Reichsarbeitsdienst und anschließend zur Wehrmacht eingezogen. Nach der Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft studierte er in Münster und wurde 1955 promoviert. 1960 habilitierte er sich im Fach Betriebswirtschaftslehre und erhielt 1962 einen Lehrstuhl an der Freien Universität Berlin. 1966 wurde er Professor für Wirtschaftsprüfung und Treuhandwesen an der Universität Mannheim; 1972 folgte er einem Ruf an die Universität München, wo er bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1993 lehrte.

Klaus von Wysocki veröffentlichte fast 300 wissenschaftliche Beiträge zur Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, zum Rechnungs- und Prüfungswesen. 1987/88 war er Vorsitzender des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft.

Die Universität Mannheim verlieh ihm 1999 die Ehrendoktorwürde. Seit 2000 war von Wysocki Honorarprofessor an der Universität Wien.

Klaus von Wysocki wurde auf dem Friedhof Heerstraße in Berlin beerdigt.[1]

Veröffentlichungen (Auswahl)


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Traueranzeige der Familie, Tagesspiegel vom 16. September 2012.



Kategorien: Ökonom (20. Jahrhundert) | Ökonom (21. Jahrhundert) | Hochschullehrer (Freie Universität Berlin) | Hochschullehrer (Universität Mannheim) | Hochschullehrer (Ludwig-Maximilians-Universität München) | Hochschullehrer (Universität Wien) | Ehrendoktor der Universität Mannheim | Deutscher | Geboren 1925 | Gestorben 2012 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus von Wysocki (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 14.11.2019 08:48:43 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.