Klaus P. Arnold - de.LinkFang.org

Klaus P. Arnold



Klaus P. Arnold (* 1944) ist ein deutscher Rechtsanwalt und Kommunalpolitiker. Seit 1991 ist er Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Kulturförderung.

Arnold studierte von 1963 bis 1968 an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach seinem Referendariat ging er an die Universität Zürich und promovierte dort über Das Recht am Unternehmen in der Rechtsprechung des Schweizerischen Bundesgerichts und des deutschen Bundesgerichtshofes. Im Anschluss war er von 1972 bis 1974 als Wirtschaftsprüfer in verschiedenen mittelständischen und Industrieunternehmen tätig. 1975 ließ er sich in München als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt im Zivil- und Wirtschaftsrecht nieder.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit begann Arnold früh, sich politisch und gesellschaftlich zu engagieren. Von 1971 bis 1979 war er Mitglied des Landesvorstandes der Jungen Union. 1972 übernahm er im Gemeinderat seines Heimatortes Gauting und im Kreistag des Landkreises Starnberg politische Mandate und hielt in beiden Gremien lange Zeit den Fraktionsvorsitz inne. Von 1987 bis 1996 war er stellvertretender Landrat des Landkreises Starnberg.

Vier Jahre nach dessen Gründung übernahm er 1976 den Vorsitz des Deutschen Kinderhilfswerks, den er bis 1980 behielt. Seit 1985 ist er Präsident der Fondazione Rotonda Romana. Im Jahr 1991 übernahm er den Vorsitz des Kuratoriums Stiftung Kulturförderung, die jährlich den Deutschen Kulturpreis vergibt. Seit 1992 ist er zudem Vorsitzender der Vera-und-Volker-Doppelfeld-Stiftungen für Wissenschaft, Kultur und Ausbildung.

Auszeichnungen


Weblinks





Kategorien: Rechtsanwalt (Deutschland) | Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande | Träger des Bayerischen Verdienstordens | CSU-Mitglied | Person (Landkreis Starnberg) | Deutscher | Geboren 1944 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus P. Arnold (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 01:11:21 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.