Kenos Aroi - de.LinkFang.org

Kenos Aroi

Kenos Aroi (auch Kenas Aroi; * 17. April 1942; † 22. Januar 1991[1]) war ein nauruischer Politiker und Präsident der Republik Nauru vom 17. August bis 12. Dezember 1989.

Aroi war Mitglied des Nauruischen Parlaments und Finanzminister des früheren Präsidenten Kennan Adeang. Vor seiner Präsidentschaft war Aroi Vorsitzender der NPC. Mit Unterstützung von Kennan Adeang, welcher Hammer DeRoburt in einem Misstrauensvotum verdrängte, wurde Aroi am 17. August 1989 zum Präsidenten gewählt. Adeang wurde von Aroi zum Finanzminister benannt. Jedoch erlitt Aroi drei Monate später einen Schlaganfall und trat am 12. Dezember bei den Parlamentswahlen wegen angeschlagener Gesundheit zurück. Sein Verbündeter Bernard Dowiyogo war sein Nachfolger.

Gemäß Quellen der australischen Regierung war Kenos Aroi ein nichtanerkannter, jedoch biologischer Sohn von Hammer DeRoburt. Seine Tochter Millicent Aroi ist Botschafterin in Fidschi und Komponistin.

Einzelnachweis


  1. Todesnachricht Seite 190



Kategorien: Präsident (Nauru) | Finanzminister (Nauru) | Abgeordneter (Nauru) | Nauruer | Geboren 1942 | Gestorben 1991 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Kenos Aroi (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 21.10.2019 10:38:15 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.