Karl Schwarz (Kunsthistoriker) - de.LinkFang.org

Karl Schwarz (Kunsthistoriker)

Karl Schwarz (* 22. April 1885 in München; † 22. Oktober 1962 in Tel Aviv) war ein deutsch-israelischer Kunsthistoriker.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Karl Schwarz hatte in München, Berlin und Heidelberg studiert und wurde 1915 in Heidelberg bei Carl Neumann promoviert. Er war Mitarbeiter der Zeitschrift Ost und West, Mitherausgeber des Kunstjournals Cicerone und Herausgeber der Jüdischen Bücherei des Fritz Gurlitt-Verlages. Schwarz schuf 1933 in Berlin wenige Tage vor der „Machtergreifung“ das Jüdische Museum und war für kurze Zeit dessen Direktor. Grundstock des Museums war die bis dahin wenig gepflegte Kunstsammlung der Jüdischen Gemeinde Berlin. Zur Förderung der Museumsgründung hatte er den Jüdischen Museumsverein gegründet, dessen Ehrenpräsident Max Liebermann geworden war. Ihn verband eine besondere Freundschaft mit Joseph Oppenheimer und Ernst Oppler. Schwarz wurde je von Oppler und von Corinth in einem Porträt verewigt.

Im Sommer 1933 emigrierte Karl Schwarz nach Palästina und leitete dort bis 1947 das von Meir Dizengoff eingerichtete Tel Aviv Museum of Art.

Veröffentlichungen (Auswahl)


Literatur


Weblinks





Kategorien: Kunsthistoriker | Museumsleiter | Emigrant aus dem Deutschen Reich zur Zeit des Nationalsozialismus | Person (Berlin) | Deutscher | Israeli | Geboren 1885 | Gestorben 1962 | Mann

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Karl Schwarz (Kunsthistoriker) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.03.2020 07:04:15 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.