Karl Klasen - de.LinkFang.org

Karl Klasen

Karl Klasen (* 23. April 1909 in Hamburg; † 22. April 1991 in Hamburg) war ein deutscher Jurist und von 1970 bis 1977 Präsident der Deutschen Bundesbank.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Karl Klasen entstammte einer Hamburger Familie. Er besuchte von 1920 bis 1928 die Oberrealschule vor dem Holstentor in Hamburg-Stellingen[1] bis zum Abitur. Sein anschließendes Studium der Rechtswissenschaften schloss er 1933 mit der Promotion ab. Seit 1931 war er Mitglied der SPD, der er bis zu seinem Tod angehörte. Nach dem Studium fand er eine Anstellung als Justiziar bei der Deutschen Bank in Hamburg. 1943 wurde er zum Kriegsdienst in die Wehrmacht eingezogen, aus der er Anfang 1945 entlassen wurde.

Im April 1946 wurde er für eine Wahlperiode Präsident der Hamburger Landeszentralbank. Von 1952 bis 1969 war Klasen Mitglied im Vorstand der Deutschen Bank, dessen Sprecher er von 1967 bis 1969 zusammen mit Franz Heinrich Ulrich war. Am 1. Januar 1970 trat er als Nachfolger von Karl Blessing das Amt des Präsidenten der Deutschen Bundesbank an[2]; dieses hatte er bis Mitte 1977 inne. Sein Nachfolger wurde sein langjähriger Stellvertreter Otmar Emminger.

Nach dem Ausscheiden aus der Bundesbank war Karl Klasen von 1978 bis 1984 Aufsichtsratsmitglied der Deutschen Bank.

Karl Klasens Grabstätte befindet sich auf dem Hauptfriedhof Ohlsdorf in Hamburg im Planquadrat Bo 61 (nordwestlich Kapelle 13).[3]

Zur Erinnerung an seinen Vater stiftete Kai-Jacob Klasen 1992 den Karl-Klasen-Journalistenpreis.[4]

Ehrungen


Zitate über Klasen


Zitate von Klasen


(Anmerkung: das erwies sich als krasse Fehleinschätzung: die 1970er Jahre waren geprägt durch eine Stagflation; 1971 brach das System von Bretton Woods zusammen; nach der ersten Ölkrise setzte die ÖTV Lohnerhöhungen von etwa 11 % durch ("Kluncker-Runde, siehe auch Lohn-Preis-Spirale und Preis-Lohn-Spirale); Petrodollar; Staatsverschuldung der Vereinigten Staaten; Eurosklerose).

Literatur


Weblinks


Quellen


  1. [1]
  2. spiegel.de: [2]
  3. Prominenten-Gräber
  4. Die Welt, 28. März 2012
  5. spiegel.de: [3]
  6. a b c d bundesbank.de (Memento vom 8. Juni 2013 im Internet Archive)



Kategorien: Präsident (Deutsche Bundesbank) | Träger des Bundesverdienstkreuzes (Großkreuz) | SPD-Mitglied | Person (Deutsche Bank AG) | Geboren 1909 | Gestorben 1991 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Karl Klasen (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.11.2019 05:24:17 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.