Julius von Kennel


Julius Thomas von Kennel (* 10. Juni 1854 in Schwegenheim bei Germersheim; † 24. Januar 1939 in München) war ein deutscher Zoologe und Entomologe (Lepidopterologe).

Inhaltsverzeichnis

Leben


Julius von Kennel studierte in Würzburg, im Schülerkreis des Zoologen und Forschungsreisenden Karl Semper, später wurde er in Kiel Assistent des Ökologen Karl August Möbius. Während seines Studiums wurde er Mitglied der Akademisch-Musikalischen Verbindung Würzburg.[1] Nach seiner Habilitation begann er seine akademische Karriere zunächst an der Universität Würzburg. 1882/1883 besuchte im Rahmen einer Forschungsreise die Insel Trinidad, Venezuela und das Gebiet des Orinoco und seiner Nebenflüsse.[2] Später dozierte er an der Forstakademie Aschaffenburg.[3] Er galt als profunder Kenner der Kleinschmetterlinge (Microlepidoptera), besonders der Familie der Wickler (Tortricidae). Von 1887 bis 1915 war er ordentlicher Professor für Zoologie an der Universität Tartu (damals: Kaiserliche Universität von Dorpat, nach der Russifizierung 1893 Kaiserliche Universität Jurjew; im heutigen Estland gelegen) und ab 1922 Direktor des Zoologischen Museums von Riga (Lettland). Im Jahr 1925 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt.

Schriften


Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Verband Alter SVer (VASV): Anschriftenbuch. Mitgliederverzeichnis sämtlicher Alten Herren. Stand vom 1. Oktober 1937. Hannover 1937, S. 229.
  2. Siehe die Einträge zur Fauna der Flusssysteme des Amazonas und des Orinoco in seinem Lehrbuch der Zoologie.
  3. Hermann Beyer-Thoma (Hrsg.): Bayern und Osteuropa. Harrassowitz, Wiesbaden 2000, ISBN 3-447-04254-0.









Kategorien: Naturforscher | Zoologe | Entomologe | Lepidopterologe | Hochschullehrer (Julius-Maximilians-Universität Würzburg) | Hochschullehrer (Universität Tartu) | Mitglied der Leopoldina (20. Jahrhundert) | Korporierter im SV | Schwegenheim | Person (Landkreis Germersheim) | Wirklicher Staatsrat (Russisches Kaiserreich) | Deutscher | Geboren 1854 | Gestorben 1939 | Mann




Stand der Informationen: 05.11.2021 04:54:48 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.