Judah Alkalai - de.LinkFang.org

Judah Alkalai

Judah Alkalai (auch Juda Alkalay, Jehuda ben Schelomo Chai oder Haj Alkalai; geboren 1798 in Sarajevo; gestorben 1878 in Jerusalem) war längere Zeit Rabbiner in Semlin und ein früher Vorläufer des modernen, politischen Zionismus.

Leben


Er wuchs in Jerusalem auf, kam als junger Mann nach Semlin und war von der Überzeugung durchdrungen, die Juden sollten nicht auf den Messias warten, der sie nach Palästina zurückführen werde, sondern selbst aktiv werden und alle Anstrengungen unternehmen, um dorthin zu kommen und sich dort anzusiedeln.

1844 bekämpfte er die Beschlüsse der deutschen Rabbinerversammlung, die Erinnerung und Ausrichtung nach Zion aus den Gebeten zu tilgen, und gründete auch zur Verwirklichung seiner nationalen Idee Palästina-Kolonisationsvereine.

Den traditionellen Begriff Teschuwa deutete er erstmals um: nicht als Rückkehr zu religiöser Observanz, sondern als Rückkehr nach Eretz Israel und zugleich als Erlösung der Juden und Lösung des Judenproblems in Europa und der Diaspora überhaupt. Der Zehnte sollte wieder eingeführt werden, um das große Siedlungswerk finanzieren zu helfen, ein jüdischer Ältestenrat als jüdisches Parlament sollte errichtet, die hebräische Sprache wiederbelebt und eine jüdische Armee aufgebaut werden.

In diesem Sinne war er sein Leben lang publizistisch aktiv, veröffentlichte eine Vielzahl von Zeitungsartikeln und Broschüren (z. B. Goral ladonaj, 1857) und reiste dafür werbend durch westeuropäische Länder.

In orthodoxen Kreisen riefen seine Ideen und Aktivitäten großen Widerstand hervor.

Literatur





Kategorien: Person (Zionismus) | Rabbiner | Geboren 1798 | Gestorben 1878 | Mann | Judentum in Bosnien und Herzegowina | Person (Religion, Bosnien und Herzegowina)

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Judah Alkalai (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 06.03.2020 01:42:39 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.