Juan Antonio Ipiña - de.LinkFang.org

Juan Antonio Ipiña




Dieser Artikel behandelt den spanischen Fußballspieler und -trainer; für den gleichnamigen spanischen Liedermacher siehe Tontxu.
Juan Antonio Ipiña
Personalia
Name Juan Antonio Ipiña Iza
Geburtstag 23. August 1912
Geburtsort Ortuella, Spanien
Sterbedatum 7. September 1974
Sterbeort BilbaoSpanien
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1932–1933 SD Erandio Club 5 (0)
1933–1935 Real Sociedad 36 (8)
1935–1936 Atlético Madrid 22 (0)
1939–1949 Real Madrid 232 (7)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1936–1946 Spanien 6 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1950–1952 Real Valladolid
1952–1953 Real Madrid
1958–1959 Sevilla FC
1960–1962 Athletic Bilbao
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Juan Antonio Ipiña Iza (* 23. August 1912 in Ortuella, Bizkaia; † 7. September 1974 in Bilbao, Spanien) war ein spanischer Fußballspieler und -trainer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler


Juan Antonio Ipiña Iza wuchs als Spieler bei SD Erandio Club auf. Real Sociedad erwarb ihn und ließ ihn 1933 in der Primera División debütieren. 1935 wechselte er zu Atlético Madrid, musste aber nach der Saison, wie alle Spieler, wegen des Spanischen Bürgerkrieges für drei Jahre die Fußballschuhe an den Nagel hängen. Nach der kriegsbedingten Pause ging er 1939 zu Real Madrid und absolvierte dort bis zum Ende seiner aktiven Fußballerkarriere insgesamt 232 Einsätze. Mit den Merengues gewann er 1946 und 1947 die Copa del Rey und 1947 auch noch die Copa Eva Duarte, die Vorgängerin des heutigen spanischen Supercups.

Karriere als Trainer


Seine Trainerlaufbahn begann er 1950 bei Real Valladolid. Nach zwei Jahren übernahm er die 1. Mannschaft von Real Madrid, sollte aber nur für eine Saison deren Geschicke leiten. Erst nach einer fünfjährigen Pause kehrte er 1958 bei FC Sevilla auf die Trainerbank zurück. Nach nur einem Jahr verließ er Andalusien und ging zu seiner letzten Wirkungsstätte Athletic Bilbao, wo er 1962 seine Trainerkarriere beendete.[1]

Erfolge als Spieler


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Informationen zu Juan Antonio Ipiña auf athletic-club.net (Memento des Originals vom 6. Oktober 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.



Kategorien: Fußballnationalspieler (Spanien) | Fußballspieler (Real Madrid) | Fußballspieler (Atlético Madrid) | Fußballspieler (Real Sociedad San Sebastián) | Fußballtrainer (Real Madrid) | Fußballtrainer (Athletic Bilbao) | Fußballtrainer (FC Sevilla) | Fußballtrainer (Real Valladolid) | Person (Baskenland) | Spanier | Geboren 1912 | Gestorben 1974 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Juan Antonio Ipiña (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 06.05.2020 11:27:07 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.