Josephus-Trilogie - de.LinkFang.org

Josephus-Trilogie



Als Josephus-Trilogie werden die drei historischen Romane Der jüdische Krieg (1932), Die Söhne (1935) und Der Tag wird kommen (1942) des Schriftstellers Lion Feuchtwanger bezeichnet. Sie haben das Leben und Wirken des antiken Geschichtsschreibers Flavius Josephus zum Thema. Die drei Bände bauen unmittelbar aufeinander auf und umfassen die Zeit von der Jugend bis zum Tod des jüdischen Chronisten. Band 3 – „Der Tag wird kommen“ – wurde auch unter dem Titel „Das gelobte Land“ aufgelegt (Greifenverlag Rudolstadt, 1954).

Im Nachwort des zweiten Bandes „Die Söhne“ erklärte Feuchtwanger, dass der Fortsetzungsband – demnach waren ursprünglich nur zwei Bände geplant – 1932 bereits „bis zu seinem Ende entworfen und zu einem großen Teil ausgeführt“ war. Zusammen mit dem dazu vorhandenen wissenschaftlichen Material seien diese Unterlagen vernichtet worden, als die Nationalsozialisten im März 1933 sein Haus in Berlin, Mahlerstraße plünderten. Neuere Arbeiten, denen eine Analyse der bisher unveröffentlichten Tagebücher Feuchtwangers zu Grunde liegen, stimmen darin überein, dass ein Skript eines zweiten Bandes 1933 jedoch nicht existierte. Demnach hielt Feuchtwanger jede Planung für weitere Arbeiten und auch geringe Fortschritte an seinen Skripten in seinen Tagebüchern ausführlich fest. Arbeiten oder Skizzen an einem zweiten Band sind darin aber nicht erwähnt.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

Ausgaben


Literatur


Weblinks


Einzelnachweise und Anmerkungen


  1. Detlef Blasche: Frühes Christentum in Lion Feuchtwangers Josephus-Trilogie. S. 4
  2. Andrea Bunzel: La trilogie de Josèphe, de Lion Feuchtwanger. S. 27



Kategorien: Flavius Josephus | Literarisches Werk | Literatur (20. Jahrhundert) | Romanzyklus | Literatur (Deutsch) | Werk von Lion Feuchtwanger



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Josephus-Trilogie (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 11:55:12 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.