Josef Ladislav Jandera - de.LinkFang.org

Josef Ladislav Jandera



Josef Ladislav Jandera, OPraem (deutsch Joseph Ladislaus Jandera; * 19. Februar 1776 in Hořice; † 27. Juli 1857 in Prag) war ein katholischer Theologe und Professor für Mathematik an der Universität Prag, wo er im Studienjahr 1828 das Amt des Rektors bekleidete. Er gehörte dem Prämonstratenserorden an.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Josef Ladislav Jandera besuchte das Jesuitengymnasium in Königgrätz und studierte anschließend Theologie. Im Jahre 1800 trat er dem Prämonstratenserorden bei und wurde in das Kloster Strahov aufgenommen. 1802 wurde er zum Priester geweiht. Das Studium der Philosophie und Mathematik an der Karl-Ferdinands-Universität schloss er 1804 mit der Promotion zum Dr. phil. ab. 1805 wurde er in der Nachfolge seines Lehrers Stanislaus Wydra auf dessen Lehrstuhl für Mathematik berufen. Der Gegenkandidat war der Philosoph und Mathematiker Bernard Bolzano. Zu Ehren des gemeinsamen Lehrers Wydra hielt Jandera am 20. Juli 1816 die „Rede zur Gedächtnissfeyer des hochwürdigen Herrn Stanislaus Wydra“, die im selben Jahr im Prager Verlag Gottlieb Haase gedruckt wurde.[1] Im Studienjahr 1828 bekleidete er das Amt des Universitätsrektors.

Jandera schrieb Lehrbücher zur Arithmetik in Latein und Deutsch. Typisch für seine Zeit, sah er die Mathematik als eine „Grössenlehre“ und nicht als eine Untersuchung von Strukturen. Für seine Leistungen wurde er vielfach geehrt und ausgezeichnet. U. a. war er Mitglied der Königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften. Die Stadt Prag ernannte ihn 1855 zum Ehrenbürger.

Werke (Auswahl)


Literatur


Weblinks


Commons: Josef Ladislav Jandera  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek
  2. Digitalisat Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) .
  3. Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek



Kategorien: Mathematiker (19. Jahrhundert) | Hochschullehrer (Karls-Universität Prag) | Rektor (Karls-Universität Prag) | Prämonstratenser | Römisch-katholischer Geistlicher (19. Jahrhundert) | Ehrenbürger von Prag | Person (Königreich Böhmen) | Person (Kaisertum Österreich) | Geboren 1776 | Gestorben 1857 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Josef Ladislav Jandera (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 07.05.2020 05:25:05 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.