Johannes Buchwälder - de.LinkFang.org

Johannes Buchwälder




Johannes Buchwälder, oder Johann Buchwälder (* 18. Juni 1564 in Sprottau, Herzogtum Glogau; † 16. Oktober 1632 in Strehlen, Herzogtum Schweidnitz[1]) war ein schlesischer Pastor und Autor. Er stammte aus einer Sprottauer Bürgerfamilie, sein Vorfahr Hans Buchwälder übte 1526/1529 und 1538/1539 das Amt des Bürgermeisters aus.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Johannes Buchwälder studierte Evangelische Theologie an der Universität Wittenberg, wo er 1585 den Magistergrad erwarb. 1588 wurde er Pastor in Rückersdorf bei Sprottau, 1591 Diaconus in Freystadt und 1601 Pastor und Dekan in Goldberg, das zum Herzogtum Liegnitz gehörte[2]. 1612 wurde er Pfarrer und Senior in Strehlen, wo er sich seit 1616 für den Calvinismus einsetzte.[3]

Zwischen 1611 und 1626 verfasste er zahlreiche Schriften, die sich mit seinem Glauben oder seinen beruflichen Aufgaben auseinandersetzten. Darunter waren sowohl theoretische Schriften als auch praktische wie Predigten oder Leichenpredigten.

Werke


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Siegismund Justus Ehrhardt: Presbyterologie des Evangelischen Schlesiens. Band 2. Pappäsche, Liegnitz 1782, S. 250 f.
  2. Hugo Weczerka (Hrsg.): Handbuch der historischen Stätten. Band: Schlesien (= Kröners Taschenausgabe. Band 316). Kröner, Stuttgart 1977, ISBN 3-520-31601-3, S. 140.
  3. E. Günther: Die evangelischen Kirchgemeinden des Strehlener Kreises , 1928; Friedrich Wilhelm Cuno (Hrsg.): Gedächtnisbuch deutscher Fürsten und Fürstinnen reformierten Bekenntnisses. 2. Lieferung. O.O.u.J., S. 60.



Kategorien: Reformierter Geistlicher (17. Jahrhundert) | Person des Christentums (Schlesien) | Autor | Geboren 1564 | Gestorben 1632 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes Buchwälder (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.07.2020 04:05:54 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.