James Edward Smith (Botaniker) - de.LinkFang.org

James Edward Smith (Botaniker)



Sir James Edward Smith (* 2. Dezember 1759 in Norwich; † 17. März 1828 ebenda) war ein britischer Botaniker sowie Begründer der Linnean Society of London. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Sm.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken


Smith begann sein Studium der Medizin 1777 an der Universität Edinburgh, wo er ab 1781 bei John Hope (1725–1786) auch Botanik hörte. Er arbeitete ab 1783 als Arzt in London, wo er an der Universität seine botanischen Studien weiterführte. Dort waren seine Lehrer John Hunter und William Pitcairn (1711–1791).

Smith gründete mit Joseph Banks die Linnésche Gesellschaft; er kaufte Linnés Herbarium samt dessen Bibliothek, Manuskripten und übrigen Sammlungen. Smith wurde zum ersten Präsidenten der Linnéschen Gesellschaft zu London gewählt und hatte diese Funktion bis zu seinem Tode inne. Er erwarb sich viele Verdienste um die systematische Botanik, besonders um die englische Flora, und machte auch eine botanische Reise durch Holland, Frankreich und Italien. Ab 1796 lebte er wieder in Norwich.

Ehrungen


1797 wurde er Mitglied der Leopoldina.[1] 1808 wurde er als auswärtiges Mitglied in die Bayerische Akademie der Wissenschaften und 1818 als korrespondierendes Mitglied in die Académie des sciences aufgenommen. Ihm zu Ehren wurde die Gattung Smithia Aiton aus der Pflanzenfamilie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae) benannt.[2]

1814 wurde er von König Georg III. als Knight Bachelor („Sir“) geadelt.[3]

Schriften


Weblinks


Commons: James Edward Smith  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Mitgliedseintrag von Sir James Edward Smith bei der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, abgerufen am 23. Oktober 2015.
  2. Lotte Burkhardt: Verzeichnis eponymischer Pflanzennamen – Erweiterte Edition. Teil I und II. Botanic Garden and Botanical Museum Berlin, Freie Universität Berlin, Berlin 2018, ISBN 978-3-946292-26-5 doi:10.3372/epolist2018.
  3. William Arthur Shaw: The Knights of England. Band 1, Sherratt and Hughes, London 1906, S. 314.



Kategorien: Botaniker (19. Jahrhundert) | Autor | Sachliteratur | Mitglied der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften | Mitglied der Leopoldina (18. Jahrhundert) | Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften | Mitglied der Linnean Society of London | Mitglied der Royal Society | Korrespondierendes Mitglied der Académie des sciences | Namensgeber für eine Pflanzengattung | Knight Bachelor | Brite | Engländer | Geboren 1759 | Gestorben 1828 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/James Edward Smith (Botaniker) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 08.05.2020 06:24:48 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.