Jakob Hogensee - de.LinkFang.org

Jakob Hogensee

Jakob Hogensee, auch: Hoonsee (* 25. Juli 1495; † 26. Januar 1573 in Stolp, Pommern) war ein lutherischer Theologe, der nach Einführung der Reformation in Pommern die neue Superintendentur Stolp von 1535 bis 1573 innehatte.

Leben und Wirken


Jacob Hogensee kam aus Preußen (wahrscheinlich Polnisch-Preußen). Er studierte in Wittenberg bei Martin Luther und ging danach nach Danzig, wo er 1520 in dessen Sinn gepredigt haben soll.[1] Er musste die Stadt verlassen und kam 1523 in das pommersche Stolp. Dort wurde er Ende 1525 von Herzog Georg als neuer Prediger an der St. Marienkirche eingesetzt, zur Beruhigung der aufgebrachten antikatholischen Bevölkerung.[2] (Pommern war offiziell in dieser Zeit noch katholisch),

Im Jahre 1535 wurde Hogensee nach Einführung der Reformation von Johannes Bugenhagen zum ersten evangelischen Superintendenten im Stolpschen ernannt. Dabei wurde ihm das ius ordinandi (das Recht zur Ordination von Pfarrern) verliehen.

Jacob Hogensee war in der Stadt sehr beliebt. Er hatte den Ruf eines frommen und gelehrten Theologen sowie eines beredten Predigers, der mitunter mit Philipp Melanchthon verglichen wurde, weil er ihm an Gesichtsbildung sehr ähnlich war, auch der Sanftmut und Redlichkeit nach. Er lehnte mehrere Angebote für lukrativere Pfarrstellen in Königsberg, Reval, und an anderen Orten ab.

1566 war Hogensee Teilnehmer eines Konvents in Stettin zur Vorbereitung eines Kolloquiums mit pfälzischen und niederländischen Theologen. Er starb in seinem 50. Amtsjahr.

Literatur


Anmerkungen


  1. Die Danziger Geschichtsschreibung nennt seinen Namen nicht. vgl. Theodor Hirsch: Die Ober-Pfarrkirche von St. Marien in Danzig in ihren Denkmälern. Band 1. Danzig 1843. S. 244 u. ö. Über seine genaue Tätigkeit dort kann deshalb nichts sicheres gesagt werden. Er könnte Prediger an einer der Kirchen gewesen sein, als einer der Vertreter des eingesetzten Pfarrers. Allerdings wäre einer der ersten reformatorischen Prediger in der Stadt gewesen, nach Jacob Knothe. Siehe auch Danziger Aufruhr 1525
  2. Kyra T. Inachin: Die Geschichte Pommerns. Hinstorff, Rostock 2008. S. 51



Kategorien: Generalsuperintendent (Pommern) | Lutherischer Theologe (16. Jahrhundert) | Person der Reformation | Deutscher | Geboren 1495 | Gestorben 1573 | Mann | Christlicher Geistlicher (Danzig)

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Jakob Hogensee (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.03.2020 05:29:01 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.