Jüdische Altertümer - de.LinkFang.org

Jüdische Altertümer



Jüdische Altertümer (griechisch Ἰουδαϊκὴ ἀρχαιολογία Ioudaikḗ archaiología, lateinisch Antiquitates Iudaicae, deutsch auch Jüdische Archäologie) ist ein aus 20 Büchern bestehendes Werk des römisch-jüdischen Historikers Flavius Josephus aus dem Jahr 93 oder 94 n. Chr. Darin schildert Josephus die jüdische Geschichte in griechischer Sprache für seine nichtjüdischen Förderer. Josephus liefert mit den Jüdischen Altertümern und seinem anderen großen Werk, dem Jüdischen Krieg (De bello Iudaico), wertvolle Hintergrundinformationen zum Judentum des ersten Jahrhunderts und zur frühchristlichen Zeitperiode.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund und Inhalt


In Rom, wo die Juden als Minderheit in einer nichtjüdischen Umgebung lebten, kam Josephus mit der örtlichen Judenfeindschaft in Kontakt, die nach seiner Überzeugung auf fehlendem Wissen über die Geschichte und die religiösen Überlieferungen des Judentums beruhte. Um der Judenfeindlichkeit entgegenzutreten, nahm sich der Autor vor, der römischen Leserschaft die jüdische Geschichte darzulegen und gleichzeitig das hohe Alter des jüdischen Volkes nachzuweisen.

Der beschriebene Zeitraum beginnt mit der Schöpfung und reicht bis zum Ausbruch des Jüdischen Krieges im Jahre 66. Das Werk folgt weitgehend den Schilderungen des Tanachs, soweit diese historisch reichen, lässt jedoch auch einige Teile weg. Darüber hinaus umfasst es die Zeit der Makkabäer und Hasmonäer sowie das 1. Jahrhundert vor und nach Christus, also die Zeit Herodes’ des Großen und seiner Söhne und die Zeit des Urchristentums. Für diesen Zeitraum des hellenistischen Judentums ist es die wichtigste verfügbare Quelle.

Der Titel nimmt wahrscheinlich Bezug auf Ῥωμαϊκὴ Ἀρχαιολογία Rômaïkề Archaiología (lateinisch Antiquitates Romanae), das Hauptwerk des Dionysios von Halikarnassos, dessen Wirken in die Zeit des Kaisers Augustus fällt.[1]

Übersetzungen


Eine deutsche Übersetzung wurde von Heinrich Clementz angefertigt. Er stützte sich auf die „Textausgabe von Dindorf (Paris, Didot 1865) unter vergleichsweiser Heranziehung der kritischen Ausgabe von Havercamp (Amsterdam 1726)“.[2]

Im englischen Sprachraum ist die Übersetzung von William Whiston aus dem Jahre 1737 am besten bekannt. Sie wurde seitdem ununterbrochen gedruckt.[3] Im akademischen Rahmen wird normalerweise auf die neuere Übersetzung der Loeb Classical Library Bezug genommen. Dieser Übersetzung liegt die Kritische Edition von Benedikt Niese zugrunde, der eine neue Zählweise einführte.[4] Niese änderte die (vorige) Buch/Kapitel/Abschnitt-Zählung in eine Buch/Abschnitt-Zählung, die bei Wiederauflagen von Übersetzungen (z. B. Clementz) nicht immer berücksichtigt wurde.

Weblinks


Anmerkungen


  1. Abraham Schalit in Encyclopedia Judaica, 2. Auflage, Band 11, 2007, S. 438.
  2. Einleitung seiner Übersetzung, S. 9.
  3. Eine erneuerte Version von Whistons Übersetzung wurde von den Hendrickson Publishers 1987 veröffentlicht.
  4. Flavius Josephus: Jewish Antiquities. Hrsg.: H. St. J. Thackery. Band 1, S. xviii–xix (archive.org )



Kategorien: Flavius Josephus | Literarisches Werk der Antike | Literatur (Altgriechisch) | Literatur (1. Jahrhundert) | Chronik (Literatur) | Judentum (Römisches Reich)



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Jüdische Altertümer (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 06.05.2020 01:31:48 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.