Irene Ellenberger - de.LinkFang.org

Irene Ellenberger

Irene Ruth Ellenberger (* 20. April 1946 in Wernigerode) ist eine deutsche Politikerin (SPD). Sie war von 1994 bis 1999 Sozialministerin des Freistaates Thüringen.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf


Nach dem Abitur 1964 machte Irene Ellenberger zunächst eine Maurerlehre und absolvierte anschließend ab 1965 ein Studium der Architektur an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar, welches sie 1971 als Diplom-Ingenieur beendete.

Familie


Irene Ellenberger ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Partei


1989 beteiligte sie sich in Weimar aktiv an Demonstrationen und wurde Mitglied der Sozialdemokratischen Partei in der DDR (SDP).

Abgeordnete


Von März bis Oktober 1990 war sie Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Von 1990 bis 2004 war sie dann Mitglied des Thüringer Landtages. Hier wurde sie zunächst Vorsitzende des Sozialausschusses und war dann vom 1. Oktober 1999 bis 2004 Vizepräsidentin des Landtages.

Öffentliche Ämter


In der Zeit der Großen Koalition gehörte sie von 1994 bis 1999 als Ministerin für Soziales und Gesundheit der von Ministerpräsident Bernhard Vogel (CDU) geführten Landesregierung des Freistaates Thüringen an.

Literatur


Weblinks


 Commons: Irene Ellenberger  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Kategorien: Abgeordneter der Volkskammer | Landesminister (Thüringen) | Landtagsabgeordneter (Thüringen) | SPD-Mitglied | Person (Wernigerode) | Politiker (20. Jahrhundert) | Politiker (21. Jahrhundert) | Deutscher | DDR-Bürger | Geboren 1946 | Frau



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Irene Ellenberger (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 21.10.2019 09:39:40 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.