Iona Timofejewitsch Nikittschenko - de.LinkFang.org

Iona Timofejewitsch Nikittschenko

Iona Timofejewitsch Nikittschenko (russisch Иона Тимофеевич Никитченко, wiss. Transliteration Iona Timofeevič Nikitčenko; * 28. Juni 1895 in Tuslukow, Russisches Kaiserreich (heute Oblast Rostow, Russland); † 22. April 1967 in Moskau) war ein sowjetischer Richter während der Moskauer Schauprozesse und am Internationalen Militärgerichtshof in Nürnberg beim Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher.

Leben


Iona Timofejewitsch Nikittschenko arbeitete ab 1908 in den Bergwerken des Donezbeckens. Dort schloss er sich der revolutionären Bewegung an. 1914 trat er in die SDAPR(B) ein. Er beteiligte sich aktiv an der Aufstellung der Roten Garde in Nowotscherkassk im Jahre 1917. Ab 1918 kämpfte er im Bürgerkrieg. Der Dichter Dmitri Andrejewitsch Furmanow hat ihn in seiner historischen Erzählung Meuterei (dt. 1926) charakterisiert, die die Niederschlagung eines Putsches in Alma-Ata beschreibt.

Seit dem Bürgerkrieg übte er ein Richteramt aus. Von 1936 bis 1938 war Nikittschenko Richter bei Josef Stalins Schauprozessen. Er war unter anderem an den Todesurteilen gegen Iwan Nikititsch Smirnow und Fritz David beteiligt.[1] Einer seiner Grundsätze lautete, dass richterliche Unabhängigkeit lediglich „zu unnötigen Verzögerung führt“.[2] Im Sommer 1945 leitete er die sowjetische Delegation auf der Viermächtekonferenz in London und gehörte neben Aron Naumowitsch Trainin zu den Unterzeichnern des Viermächte-Abkommens vom 8. August 1945. Im Herbst 1945 übernahm er für den Internationalen Militärgerichtshof in Berlin den Vorsitz, um die organisatorischen und juristischen Fragen für Nürnberg zu klären.

Weblinks


Commons: Iona Nikitchenko  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Ron Christenson: Political Trials in History. From Antiquity to the Present. Transaction Publishers, New Brunswick 1991, ISBN 0-88738-406-4, S. 308.
  2. Piers Brendon: The dark valley. A panorama of the 1930s. Knopf, New York 2000, ISBN 0-375-40881-9, S. 473.



Kategorien: Richter (Nürnberger Prozesse) | Militärperson (Sowjetunion) | Person im Russischen Bürgerkrieg | Täter des Großen Terrors (Sowjetunion) | Russe | Sowjetbürger | Geboren 1895 | Gestorben 1967 | Mann

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Iona Timofejewitsch Nikittschenko (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.03.2020 04:37:28 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.