Injektionseis - de.LinkFang.org

Injektionseis

Injektionseis (auch Intrusionseis) ist eine Form von Bodeneis, das durch in Boden oder Gestein eindringendes Wasser gebildet wurde. Meist steht dieses Wasser unter Druck, dabei kann es sich beispielsweise um kryostatischen oder artesischen Druck handeln. Injektionseis kann sich in porösen Lockergesteinen bilden oder auch in rissigem oder zerklüftetem Fels. Die Entstehung wird begünstigt, wenn Wasser in Rissen eingeschlossen oder wenn es sehr schnell abgekühlt wird. Normalerweise handelt es sich dabei um Grundwasser, es kann sich aber bei hohem Wasserstand an Flussufern bilden, wenn Wasser seitlich entlang der Untergrenze des Auftaubodens in den Permafrostboden eindringt.

Durch das Gefrieren des eindringenden Wassers wird die Erdoberfläche häufig angehoben, die bekannteste dabei entstehende Form sind Pingos. Es besteht eine gewisse Analogie zur Entstehung von Intrusionen beim Gestein, weshalb auch die Begriffe „Sill“ oder „Dyke“ für solche Formen von Eis verwendet werden.

Literatur


Weblinks





Kategorien: Eis | Periglazial


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Injektionseis (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 15.11.2019 02:36:41 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.