Hofmeister-Knick



Unter dem Hofmeister-Knick versteht man den doppelt geknickten Übergang von der C-Säule (bei Tourings mit Hofmeister-Knick: D-Säule) eines BMW-Fahrzeuges zum Wagenkörper.

Geschichte


Benannt ist der Hofmeister-Knick nach dem BMW-Designer Wilhelm Hofmeister, der dieses Stilelement zum ersten Mal 1961 beim BMW 3200 CS „Bertone“ und der „Neuen Klasse“ verwendete. Ursprünglich wurde dieses Element aus statischen Gründen konstruiert; heute ziert der Hofmeister-Knick viele BMW-Modelle jedoch nur aus gestaltungstechnischen Gründen.

Eines der ersten Fahrzeuge mit ähnlichem Stilelement war der Kaiser-Frazer von 1951.

BMW-Modelle ohne Hofmeister-Knick sind die BMW 5er-E34 Touring und der im Juni 2019 vorgestellte BMW 3er Touring (BMW G21).[1]

Automobile des schwedischen Fahrzeugherstellers Saab weisen mit dem sogenannten „hockey stick“ ein ähnliches Merkmal auf.

Einzelnachweise


  1. Auto Bild Nr. 24/2019 Ohne Knick, aber mit Kick!, vom 13. Juni 2019, Seite 6.

Weblinks











Kategorien: Automobildesign | BMW




Stand der Informationen: 01.05.2021 09:12:01 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.