Hilmar Örn Hilmarsson - de.LinkFang.org

Hilmar Örn Hilmarsson

Hilmar Örn Hilmarsson (kurz: HÖH, * 23. April 1958 in Reykjavík, Island) ist ein isländischer Musiker, der hauptsächlich Filmmusik komponiert, und gleichzeitig Allsherjargoði der heidnischen Glaubensgemeinschaft Ásatrúarfélagið.

Inhaltsverzeichnis

Biographie


Er erhielt verschiedene internationale Auszeichnungen für seine Film-Musik, unter anderem 1991 den Europäischen Filmpreis für die Musik zu dem Film Children of Nature – Eine Reise. Nebenbei veröffentlichte er auch mehrere Alben mit Psychic TV, Current 93 und Sigur Rós. Mit dem Sänger der Sugarcubes, Einar Örn veröffentlichte er 1993 ein Album unter dem Namen Frostbite. 1998 nahm er mit Einar Örn und Siggi Baldursson (ebenfalls von den The Sugarcubes) ein Album unter dem Namen Grindverk auf.

Seit 2003 ist Hilmar Örn Hilmarsson Hoch-Gode (Allsherjargoði[1]) der isländischen Ásatrúarfélagið, einer in Island anerkannten Glaubensgemeinschaft, die die Religion des germanischen Götterglaubens praktiziert.[2]

Für die Filmmusik in Beowulf & Grendel wurde er 2007 beim Genie Award nominiert. Im Juni 2018 wurde ihm vom isländischen Präsidenten Guðni Th. Jóhannesson für seine Beiträge zur isländischen Musik und den religiösen Traditionen der Falkenorden verliehen.[3]

Filmografie (Auswahl)


Diskografie (Auszug)


Als Mitglied von Psychic TV
Zusammenarbeit mit Current 93
Zusammenarbeit mit Einar Örn
Weiteres

Weblinks


Einzelnachweise


  1. http://www.snerpa.is/net/snorri/landnama.htm
  2. http://www.asatru.is/English/thyska.htm
  3. Fálkaorðan. (Nicht mehr online verfügbar.) Forseti Íslands, 17. Juni 2018, archiviert vom Original am 21. Juni 2018; abgerufen am 22. August 2018 (isländisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
Island Anmerkung: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.



Kategorien: Komponist (Island) | Person des Neopaganismus | Ásatrú | Filmkomponist | Träger des Europäischen Filmpreises | Träger des Falkenordens (Ritter) | Person (Reykjavík) | Geboren 1958 | Mann | Isländer



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Hilmar Örn Hilmarsson (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 21.10.2019 09:35:28 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.