Hermann Rosa


Hermann Rosa (* 2. April 1911 in Pirna; † 5. Oktober 1981 in München) war ein deutscher Bildhauer, der auch durch seine außergewöhnlichen Atelierhäuser Aufmerksamkeit und Anerkennung erfahren hat.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Rosa wurde am 2. April 1911 in Pirna als Sohn eines Steinmetzen geboren und wuchs mit sechs Geschwistern auf Schloss Oberpolitz in Böhmisch Leipa auf. Nach dem Besuch der Steinfachschule in Saubsdorf war er in den Jahren 1934 bis 1938 Schüler von Drahoňovský an der Kunstgewerbeschule in Prag. In den Jahren 1939 bis 1946 war Rosa Schüler von Karl Albiker an der Kunstakademie in Dresden. Nach kurzem Einsatz an der Ostfront im Jahr 1942 konnte er sein Studium fortsetzen und überlebte mit seiner Familie den Luftangriff auf Dresden. 1946 flüchtete er mit der Familie und dem einjährigen Sohn Veit aus der sowjetischen Besatzungszone nach München. Dort studierte er 1947 bis 1953 an der Kunstakademie bei den Professoren Wackerle und Hiller. Mit einem Stipendium des französischen Staats war er 1952 zu einem Studienaufenthalt in Paris. Er begann 1954 mit Bauten von zwei Atelierhäusern in München - Freimann, die er 1959 verkaufte. Ein Jahr später nahm er den Bau des Atelierhauses in der Osterwaldstraße in Angriff.

Er starb am 5. Oktober 1981 in München. Rosas Nachlass wurde dem Architekturmuseum München übergeben.

Sein Sohn Veit Rosa leitet das Atelier Rosa. Das Atelier kann als Ort für Ausstellungen, Präsentation, Fotografien und Vernissagen gemietet werden.[1]

Plastiken


Bauten


Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Infos & Termine. In: Veit Rosa - Atelier Rosa. Abgerufen am 14. August 2020 (deutsch).









Kategorien: Bildhauer (München) | Deutscher | Geboren 1911 | Gestorben 1981 | Mann




Stand der Informationen: 24.11.2020 07:57:22 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.