Hermann Jahn (Biologe) - de.LinkFang.org

Hermann Jahn (Biologe)

Hermann Theodor Jahn (* 21. Dezember 1911 in Schlebusch; † 19. Juli 1987) war ein deutscher Lehrer, Ornithologe und Mykologe. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „H.Jahn“.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Jahn studierte von 1930 bis 1937 Sprach- und Naturwissenschaften an der Universität zu Köln und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und hielt sich anschließend bis 1941 in Japan auf, wo er an der deutschen Schule in Kōbe als Lehrer unterrichtete. In Japan erforschte er auch die dortige Vogelwelt und promovierte 1941 bei Erwin Stresemann und Adolf Remane mit einer Arbeit über dieses Arbeitsfeld.

Nach seiner Rückkehr aus Japan war er am Auswärtigen Amt sowie in der Presseabteilung der deutschen Gesandtschaft in Stockholm angestellt. Nach 1945 trat er in den Schuldienst ein und unterrichtete unter anderem an Gymnasien in Opladen, Recklinghausen und Detmold.

Nach 1945 profilierte er sich auch als Mykologe. Seine Forschungsergebnisse hat er vor allem in Arbeiten zur Floristik, Systematik und Ökologie von Makromyzeten, insbesondere der Polyporaceae publiziert. Außerdem hat er populärwissenschaftliche Bücher zu Pilzen veröffentlicht. Jahn gab die über den deutschen Sprachraum hinaus bekannten Westfälischen Pilzbriefe heraus, die zwischenzeitlich auch online verfügbar sind. Im Übrigen hat Jahn auch zahlreiche Pilze in Bildern dargestellt.

Schriften


Auswahl

Literatur


Weblinks





Kategorien: Mykologe | Ornithologe | Lehrer | Deutscher | Geboren 1911 | Gestorben 1987 | Mann

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Hermann Jahn (Biologe) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.03.2020 02:58:44 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.