Henrik Lund (Ingenieurwissenschaftler) - de.LinkFang.org

Henrik Lund (Ingenieurwissenschaftler)

Henrik Lund (* 1960 in Aalborg) ist ein dänischer Ingenieurwissenschaftler und Hochschullehrer an der Universität Aalborg. Seine Forschungsschwerpunkte sind Energiesystemanalyse, Machbarkeitsstudien sowie staatliche Regulierung und technologischer Wandel, insbesondere im Bereich Nachhaltige Energiesysteme, Energiewende sowie Erneuerbare Energien. Lund ist Herausgeber der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Energy und wird von Thomson Reuters in der Kategorie Ingenieurswesen als Highly Cited Researcher geführt[1], womit er in seinem Fachgebiet zu den angesehensten Wissenschaftlern der Welt zählt. Sein h-Index betrug im Oktober 2017 nach Web of Knowledge 43, nach Scopus 47.[2]

Inhaltsverzeichnis

Akademische Laufbahn


Lund studierte Ingenieurswesen an der Universität Aalborg und schloss dieses Studium 1985 mit dem Master of Science ab. Nach Promotionsstudium in Aalborg sowie einem Aufenthalt am Imperial College of Science and technology an der Universität London erwarb er 1990 in Aalborg mit einer Arbeit über die Realisierung nachhaltiger Energiesystem den Ph.D. 2009 promovierte er erneut über "Choice awareness und Erneuerbare Energiesysteme" zum Dr. techn.

Nach Anstellung als Research Fellow und Promotionsstudent in den Jahren 1985 bis 1990 wurde Lund nach erfolgreicher Promotion 1990 zunächst Assistant Professor und 1993 Associate Professor an der Universität Aalborg. 2006 erhielt er schließlich einen eigenen Lehrstuhl, den er bis heute bekleidet. Parallel zu diesem akademischen Werdegang war er auch in verschiedenen Positionen in der Wirtschaft sowie verschiedenen Organisationen im Umwelt- und Energiebereich tätig.

Tätigkeiten in Fachzeitschriften


Lund ist Herausgeber der Fachzeitschrift Energy und Mitherausgeber von Energy Strategy Reviews und dem International Journal of Energy Technology and Policy. Zudem zählt er zum Herausgeberkreis der Zeitschriften Renewable Energy, Applied Energy und International journal of Alternative Propulsion und war Gastherausgeber verschiedener Spezialausgaben in mehreren Zeitschriften. Als Reviewer ist er für verschiedene Zeitschriften tätig, u. a. für Energy Policy, Applied Thermal Engineering, das International Journal of Hydrogen Energy und das Journal of Cleaner Production.

Werke


Bis 2011 hatte Lund rund 70 Publikationen in begutachteten internationalen Fachzeitschriften publiziert, dazu rund 40 Konferenzbeiträge. Dazu hat er ca. 40 Bücher bzw. Berichte über Energiesystemplanung sowie ca. 75 sonstige Artikel und Buchkapitel verfasst.[3]

Monographien (Auswahl)

Fachaufsätze (Auswahl)

Auszeichnungen


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Highly Cited Researcher . Internetseite von Thomson Reuters. Abgerufen am 13. März 2015.
  2. Henrik Lund . Internetseite der Universität Aalborg. Abgerufen am 8. März 2018.
  3. Curriculum Vitae . Internetseite der Universität Aalborg. Abgerufen am 13. März 2015.



Kategorien: Ingenieurwissenschaftler | Hochschullehrer (Aalborg Universitet) | Person (Erneuerbare Energien) | Däne | Geboren 1960 | Mann


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Henrik Lund (Ingenieurwissenschaftler) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 13.11.2019 12:26:24 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.