Hendrik Birus - de.LinkFang.org

Hendrik Birus

Hendrik Birus (* 16. April 1943 in Kamenz) ist ein deutscher Germanist. Er lehrte Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Jacobs University Bremen.

Leben


Nach seiner Promotion zum Dr. phil. und Habilitation (1984) erhielt er 1987 einen Ruf an die LMU München, wo er 1988 zum Vorstand des neugegründeten Instituts für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft ernannt wurde und bis 2006 Professor war.[1] Gastprofessor an den Universitäten von Wien, Rom, Illinois, Indiana, Washington und Yale. 2006 wurde er Vizepräsident und Dekan der School für Geistes- und Sozialwissenschaften an der Jacobs University Bremen, wo er seit 2014 Wisdom-Professor of Comparative Literature ist.[2]

Birus zählt zu den renommierten deutschen Goetheforschern. Er hat im Rahmen der Frankfurter Goethe-Ausgabe die zweibändige Ausgabe des West-östlichen Divans herausgegeben und kommentiert. Seit 2001 ist er Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Schriften (Auswahl)


Einzelnachweise


  1. Zur Person. In: LMU. Abgerufen am 22. August 2019.
  2. Kristin Beck: Hendrik Birus wird neuer Dean der School of Humanities and Social Sciences der IUB. In: Informationsdienst Wissenschaft. Universität Bayreuth, 2. August 2006, abgerufen am 9. April 2014.



Kategorien: Germanist | Hochschullehrer (Ludwig-Maximilians-Universität München) | Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften | Hochschullehrer (Jacobs University Bremen) | Deutscher | Geboren 1943 | Mann | Komparatist

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Hendrik Birus (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.03.2020 11:43:23 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.