Heinz Brenck - de.LinkFang.org

Heinz Brenck

Heinz Brenck (* 6. Februar 1915 in Ludwigshafen am Rhein; † 14. Oktober 1983 in Bonn) war ein deutscher Politiker (CSU).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf


Nach dem Schulbesuch leistete Brenck von 1933 bis 1936 Reichsarbeitsdienst und anschließend bis 1938 Wehrdienst. Von 1939 bis 1945 nahm er als Soldat am Zweiten Weltkrieg teil. Zwischenzeitlich legte er die Hochschulreife ab und nahm ein Studium auf, das er mit der Promotion zum Dr. phil. beendete.

Nach dem Kriegsende war Brenck von 1946 bis 1952 stellvertretender Direktor des Evangelischen Presseverbandes für Bayern. Von 1953 bis 1961 war er bei der bayerischen Vertretung beim Bund tätig, zuletzt in der Funktion eines Regierungsdirektors.

Partei


Brenck war seit 1952 Mitglied der CSU.

Abgeordneter


Brenck gehörte dem Deutschen Bundestag seit der Bundestagswahl 1961 bis 1969 an. Im Parlament vertrat er den Wahlkreis Traunstein.

Literatur





Kategorien: CSU-Mitglied | Bundestagsabgeordneter (Bayern) | Träger des Bayerischen Verdienstordens | Deutscher | Geboren 1915 | Gestorben 1983 | Mann


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Heinz Brenck (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 31.10.2019 06:47:42 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.