Haupt II. von Pappenheim - de.LinkFang.org

Haupt II. von Pappenheim


Haupt II. von Pappenheim (* 1380; † 1438) war zuerst Vize-, später Reichserbmarschall und Diplomat unter Kaiser Sigismund.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Haupt II. von Pappenheim war der Sohn des Haupt I. von Pappenheim († 1409) und seiner Gemahlin Agnes von Weinsberg († 1405). Haupt II. war mit Corona von Rothenstein († 1412/14/19) (einer Schwester Ludwig von Rothensteins) vermählt. Durch diese Ehe ging die Herrschaft Grönenbach von den von Rothenstein an die von Pappenheim über. Er war jedoch nicht nur im Besitz der Herrschaft Grönenbach, sondern auch der Burg Rothenstein und Kalden. Nach dem frühen Tod von Corana von Rothenstein vermählte er sich ein zweites Mal mit Barbara von Rechberg.

Haupt II. nahm am Konstanzer Konzil von 1414 bis 1418 als königlicher Vertrauensmann unter König Sigismund teil. Im Laufe der Jahre konnte er seine Besitzungen deutlich ausweiten. So erwarb er 1422 die Burg in Schweinspoint, 1423 auch den Ort Schweinspoint[1], Güter in Meinheim, Wolfsbronn und Weimersheim, 1430 die Land- und Stadtvogtei zu Augsburg, 1436 das Schloss Spielberg und 1438 die Herrschaft über Gräfenthal.

Nachkommen


Die Nachkommen des Haupt II. von Pappenheim begründeten verschiedene Linien des Pappenheimer Adelsgeschlechtes.

Seine Kinder aus erster Ehe mit Corona von Rothenstein:

Die Nachfahren aus der zweiten Ehe mit Barbara von Rechberg:

Siehe auch


Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Urkunde im Staatsarchiv Nürnberg / Herrschaft Pappenheim Urk. 431









Kategorien: Familienmitglied des Adelsgeschlechts Pappenheim | Geboren 1380 | Gestorben 1438 | Mann




Stand der Informationen: 22.11.2020 07:20:28 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.