Hatzenreuth - de.LinkFang.org

Hatzenreuth

Das nach Waldsassen eingemeindete Dorf Hatzenreuth im Landkreis Tirschenreuth, Oberpfalz in Bayern (Deutschland) liegt unweit der deutsch-tschechischen Landesgrenze. Sehenswert im Dorf sind einige schöne Fachwerkgebäude, die im so genannten Egerländer Stil erbaut sind.

Den Ortsmittelpunkt bildet die 1963 errichtete Bruder-Klaus-Kapelle, die dem Gedenken an die im Krieg gefallenen Männer und als symbolischer Ersatz für die damals nicht mehr erreichbaren Wallfahrtskirchen in Wies und Maria Loreto im ehemaligen Egerland dienen sollte. Nachdem der Prälat Martin Rohrmeier (1906–1990) im Dezember 1958 die Pfarrei Waldsassen übernommen hatte, bemühte er sich um den Bau der Hatzenreuther Kapelle. Im Frühjahr 1960 erhielt er die Genehmigung des bischöflichen Ordinariats in Regensburg und der Gemeinde Querenbach. Schon im Jahr darauf konnten die Baupläne bei den Behörden eingereicht werden.[1]

Geschichte


Das Dorf wurde 1347 erstmals erwähnt. Vom Ende des 14. Jahrhunderts bis weit in das 19. Jahrhundert lag es im Gebiet der Frais, eines Kondominiums des Königreichs Bayern und der Österreichisch-Ungarischen Monarchie bzw. deren Rechtsnachfolger.

Die Einwohnerzahl liegt derzeit bei ca. 80. 1985 wurde mit Thurston, Nebraska, USA eine Partnerschaft begründet. 1993 wurde eine sehenswerte Wagenremise nur wenige Meter von ihrem ursprünglichen Standort entfernt wieder aufgebaut. Der so genannte Veith'n-Schupf'm war ein Gebäude, in dem Werkzeuge für die Ernte und zur Bearbeitung von Flachs gelagert wurden. Seine Entstehung geht auf das Jahr 1776 zurück.

Im Jahr 2000 erzielte Hatzenreuth beim Bezirksentscheid des Wettbewerbs Unser Dorf soll schöner werden/Unser Dorf hat Zukunft den ersten Platz.

Weblinks


Einzelnachweise


  1. [1]Oberpfalznetz.de: Heiliges Zeichen an der Grenze vom 8. Mai 2015

Koordinaten: 50° 1′ N, 12° 23′ O




Kategorien: Waldsassen | Ort im Landkreis Tirschenreuth | Ersterwähnung 1347



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Hatzenreuth (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 20.10.2019 02:49:12 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.