Hans Heinrich Brüning - de.LinkFang.org

Hans Heinrich Brüning



Hans Heinrich Brüning (* 20. August 1848 in Hoffeld (Holstein); † 2. Juli 1928 in Bordesholm) war ein deutscher Ingenieur, Kaufmann, Ethnograph und Linguist.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Hans Heinrich Brüning kam 1875 als Schiffsingenieur nach Peru, musterte dort ab, verdiente seinen Lebensunterhalt mit der Wartung und Weiterentwicklung landwirtschaftlicher Maschinen und begann, das Land zu bereisen und die Lebensweise der örtlichen Bevölkerung durch mehr als 2.000 Fotografien zu dokumentieren, deren Glasfotoplatten erhalten sind. Aus seinen Reisen kam er dazu, sich auch mit den vorspanischen Kulturen im Norden Perus zu befassen. In der Nähe des Dorfes Túcume entdeckte er die Überreste der Lambayeque-Kultur (Pyramiden von Túcume).[1] Für mehrere inzwischen ausgestorbene indianische Sprachen, darunter das Muchik, erstellte er Wörterlisten. In Lambayeque ist das Archäologische Museum Brüning (Museo Arqueológico Nacional Hans Heinrich Brüning de Lambayeque, meist in der Kurzform: Museo Brüning) nach ihm benannt. Seine umfangreiche, erst in den 1970er Jahren erschlossene Peru-Sammlung ist Teil der Dauerausstellung im Museum für Völkerkunde Hamburg.[2]

Veröffentlichung


Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Michael Zick: Ausgrabung in Peru: Archäologen heben den Palast des mythischen Königs Naymlap. In: zeit.de. 24. Oktober 2011, abgerufen am 10. April 2018.
  2. Nachlassarchiv. (Nicht mehr online verfügbar.) In: voelkerkundemuseum.com. Museum für Völkerkunde Hamburg, archiviert vom Original am 13. August 2018; abgerufen am 10. April 2018.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.



Kategorien: Ethnograph | Deutscher | Geboren 1848 | Gestorben 1928 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Hans Heinrich Brüning (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 12:55:03 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.