Hans-Joachim Newiger - de.LinkFang.org

Hans-Joachim Newiger




Hans-Joachim Newiger (* 1. April 1925 in Königsberg; † 26. Dezember 2011 in Bielefeld) war ein deutscher Klassischer Philologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Newiger wurde am 21. Dezember 1953 an der Universität Kiel[1] mit der Dissertation Metaphern und Chorpersonifikationen bei Aristophanes promoviert, die 1957 in erweiterter Form unter dem Titel Metapher und Allegorie. Studien zu Aristophanes erschien (2000 nachgedruckt). 1955/56 erhielt er das Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts. Seine Habilitation erfolgte 1968 an der Universität Kiel bei Hans Diller und Walter Bröcker mit einer Studie zur Schrift des Gorgias über das Nicht-Seiende. 1969 bis 1971 war er Professor für Klassische Philologie an der TU Berlin. 1971 wurde er auf den Lehrstuhl für Gräzistik an der neugegründeten Universität Konstanz berufen, den er bis zu seiner Emeritierung 1992 innehatte. Seinen Ruhestand verbrachte er in Bielefeld.

Newiger war einer der führenden Aristophanes-Experten. Er war korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts.

Hans-Joachim Newiger verstarb am 26. Dezember 2011 im Alter von 86 Jahren.

Veröffentlichungen (Auswahl)


Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Hans-Joachim Newiger in "Geschichte der Christian-Albrechts-Universität Kiel, 1665-1965", Band 5, Ausgabe 2, Universität Kiel, K. Wachholtz, 1969



Kategorien: Altphilologe (20. Jahrhundert) | Hochschullehrer (Technische Universität Berlin) | Hochschullehrer (Universität Konstanz) | Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts | Absolvent der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel | Geboren 1925 | Gestorben 2011 | Deutscher | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Joachim Newiger (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 02:01:55 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.