Handstück (Geologie)



Als Handstück wird in der Geologie eine Gesteinsprobe und in der Mineralogie eine Mineralstufe in „Handgröße“ bezeichnet, was etwa einer Größe zwischen 8,5 cm × 11,5 cm[1] und 10 cm × 15 cm[2] entspricht, je nach zur Verfügung stehendem Platz oder Verwendungszweck auch größer oder kleiner.

Als Ausgangsmaterial dient ein Rohling, der als Lesestein aufgesammelt wurde oder ein aus dem Gesteinsverband gelöstes Felsstück. Das Handstück wird mittels eines Hammers (meist ein Geologenhammer) in die richtige Form gebracht (formatisiert oder formatiert) und sollte die typischen Eigenschaften des Gesteins zeigen, dem es entnommen wurde. In speziellen Fällen werden eine oder mehrere Seiten gesägt und geschliffen, um die Feinstruktur des Gesteins besser sichtbar zu machen. Mineralstufen werden entsprechend so formatisiert, dass die einzelnen Kristall- oder Aggregatformen am besten zur Geltung kommen.

Ein Handstück geringer Größe wurde gelegentlich scherzhaft oder auch abwertend als „Damenhandstück“ bezeichnet.[3]

Im Gegensatz zum Handstück als wissenschaftlichem Objekt steht bei einem Handstein der künstlerische Aspekt im Vordergrund.

Literatur


Weblinks


Commons: Mineral-Handstücke  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Hans Murawski, Wilhelm Meyer: Geologisches Wörterbuch. 12., überarbeitete und erweiterte Auflage. Spektrum Akademischer Verlag, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-8274-1810-4, S. 70.
  2. Rudolf Graubner: Lexikon der Geologie, Minerale und Gesteine. Emil Vollmer Verlag GmbH, München 1980, ISBN 3-87876-327-1, S. 156.
  3. Salomon Kroonenberg: Waarom de hel naar zwavel stinkt. Uitgeverij Atlas, Amsterdam, Antwerpen 2011, ISBN 978-90-450-1993-2, S. 148 (niederländisch, eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).









Kategorien: Petrologie | Mineralogie




Stand der Informationen: 23.11.2020 11:44:40 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.