Handbuch der historischen Stätten - de.LinkFang.org

Handbuch der historischen Stätten

Das Handbuch der historischen Stätten ist ein umfangreiches landesgeschichtliches Nachschlagewerk, erschienen im Rahmen von Kröners Taschenausgabe des Stuttgarter Alfred Kröner Verlags in vielen Bänden, das die historischen Stätten der deutschen sowie der an Deutschland angrenzenden Länder erschließt. Zum Inhalt zählen die Beschreibungen von Städten, Flecken, Klöstern, Herrschaftssitzen und anderer historisch bedeutender Stätten.

Inhaltsverzeichnis

Handbuch der historischen Stätten Deutschlands


Zunächst hatte der Alfred Kröner Verlag der Reihe den Titel „Handbuch der historischen Stätten Deutschlands“ gegeben. Unter diesem Titel erschienen ab 1958 zwölf Bände, von denen sieben das Gebiet der damaligen Bundesrepublik Deutschland abdeckten (Bayern in zwei Halbbänden) und fünf das Gebiet der damaligen DDR und Berlin (letztere – damals schon – im Wesentlichen gegliedert wie die späteren Fünf Neuen Länder).

Handbuch der historischen Stätten


Um die Reihe zu erweitern und auch die nach 1945 verlorenen Ostgebiete des Deutschen Reiches, deutsche Siedlungsgebiete in Ostmitteleuropa (Böhmen und Mähren, Siebenbürgen, Nordschleswig) sowie Österreich, Südtirol, die Schweiz und Liechtenstein darstellen zu können, erschienen ab 1966, beginnend mit dem Band Ost- und Westpreußen, weitere Bände unter dem Reihentitel „Handbuch der historischen Stätten“. Die Bandzählung wurde dafür aufgegeben.

Bearbeitungsstand


Die meisten Bände beider Reihen wurden im Laufe der Jahrzehnte mehrfach überarbeitet. Dabei wurden die Gesichtspunkte eingearbeitet, die in den Bänden der ersten Generation eher am Rande abgehandelt worden waren, zum Beispiel die Industrialisierung, die Zeit des Nationalsozialismus und der Strukturwandel. So erschien 2006 ein seit 2000 vorbereiteter, neuer Band für Nordrhein-Westfalen, herausgegeben vom Landschaftsverband Rheinland, Landschaftsverband Westfalen-Lippe und dem Institut für vergleichende Städtegeschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Ebenso erschien 2006 die vierte Auflage des Handbuches für Bayern in zwei Teilbänden.

Erschienene Bände


Handbuch der historischen Stätten Deutschlands. Kröner, Stuttgart 1958ff.

Handbuch der historischen Stätten. Kröner, Stuttgart 1966ff.

Weblinks





Kategorien: Ortslexikon | Buchreihe | Landesgeschichte | Historische Stätte


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Handbuch der historischen Stätten (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 27.10.2019 09:58:16 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.