Hüseyin Çimşir - de.LinkFang.org

Hüseyin Çimşir




Hüseyin Çimşir
Personalia
Geburtstag 26. Mai 1979
Geburtsort AraklıTürkei
Größe 187 cm
Position defensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
bis 1997 Trabzonspor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–2000 Trabzonspor 35 (0)
1998–1999 Sakaryaspor 28 (3)
2000–2002 Antalyaspor 53 (2)
2002–2009 Trabzonspor 187 (7)
2009–2011 Bursaspor 46 (1)
2012–2013 Adana Demirspor 27 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1998–2001 Türkei U-21 22 (0)
2003–2004 Türkei A-2 3 (0)
2004–2007 Türkei 27 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2013–2014 Trabzon Akçaabat FK (Jugend)
2014 Akhisar Belediyespor (Jugend)
2014 Akhisar Belediyespor (Co-Trainer)
2015 Kayseri Erciyesspor (Co-Trainer)
2015–2017 Osmanlıspor (Co-Trainer)
2017 Konyaspor (Co-Trainer)
2018–2020 Trabzonspor (Co-Trainer)
2020– Trabzonspor
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Hüseyin Çimşir (* 26. Mai 1979 in Araklı, Türkei) ist ein ehemaliger türkischer Fußballspieler und -trainer.

Inhaltsverzeichnis

Spielerkarriere


Verein

Çimşir begann seine Karriere bei der Amateurmannschaft von Trabzonspor. Kurze Zeit nach seiner Berufung in die 1. Mannschaft verpflichtete Trabzonspor Igor Nikolovski von Sakaryaspor. Als Gegenleistung gab Trabzon Hüseyin an Sakarya. Der Wechsel zu Sakaryaspor und der spätere Transfer zu Antalyaspor waren zwei wichtige Schritte in seiner Karriere.

Durch die guten Leistungen von Hüseyin Çimşir wurde Trabzonspor wieder aufmerksam auf den ehemaligen Spieler. Trabzonspor verpflichtete den defensiven Mittelfeldspieler im Jahr 2004. Seitdem war Hüseyin Çimşir Stammspieler und Mannschaftskapitän bei seinem Heimatverein. Sein erstes Tor erzielte er gegen Fenerbahçe Istanbul am 13. Mai 2007. Trotz der Abgänge anderer Leistungsträger wie Fatih Tekke oder Gökdeniz Karadeniz, die ebenfalls lange Jahre bei Trabzonspor spielten, blieb er lange Zeit noch als Kapitän und wurde vor allem wegen seiner Treue zum Verein geschätzt, da er Angebote aus England, Russland und Griechenland ablehnte.

Im Sommer 2009 wechselte Hüseyin unerwartet zu Bursaspor und wurde mit seinem neuen Verein 2009/10 Meister. Nach einer enttäuschenden Saison 2010/11 für Bursaspor lief der Vertrag mit Çimşir aus. Bursaspor hatte zwar eine Einjahresverlängerungsoption, entschied sich aber dafür, diese Option nicht zu nutzen.

Nachdem Çimşir eine Spielzeit vereinslos blieb, wechselte er zum Sommer 2012 zum neuen Zweitligisten Adana Demirspor.[1] Mit dem Auslaufen seines Vertrages bei Demirspor zum Sommer 2013 beendete Çimşir seine Karriere.

Nationalmannschaft

In der türkischen Fußballnationalmannschaft gab Çimşir sein Debüt am 4. September 2004 gegen Georgien. Bereits am 22. April 1998 saß er gegen Russland auf der Bank, blieb aber ohne Einsatz.

Trainerkarriere


Direkt im Anschluss an seine Spielerkarriere begann Çimşir, als Trainer zu arbeiten und betreute als erste Tätigkeit die Jugendmannschaft von Trabzon Akçaabat FK. Ab der Saison 2014/15 begann er beim Erstligisten Akhisar Belediyespor als Jugendtrainer zu arbeiten und folgte damit seinem ehemaligen Nachwuchstrainer Mustafa Reşit Akçay der nun Akhisar Belediyespor als Cheftrainer betreute. Noch 2014 wurde er bei Akhisar Belediyespor zum Co-Trainer befördert.

Erfolge


Mit Bursaspor

Weblinks


Einzelnachweise


  1. fotomac.com.tr: „Hüseyin Çimşir Adana Demirspor'da“ (abgerufen am 25. Juli 2012)



Kategorien: Fußballnationalspieler (Türkei) | Fußballspieler (Adana Demirspor) | Fußballspieler (Antalyaspor) | Fußballspieler (Bursaspor) | Fußballspieler (Sakaryaspor) | Fußballspieler (Trabzonspor) | Fußballtrainer (Türkei) | Fußballtrainer (Trabzonspor) | Türkischer Meister (Fußball) | Türkischer Fußballpokal-Sieger | Person (Trabzon) | Mann | Türke | Geboren 1979



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Hüseyin Çimşir (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 08.05.2020 05:10:33 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.